„Lennestadt feiert... Statt-Stadtfest“

Open-Air-Woche mit viel Musik - statt Stadtfest

Die Organisatoren und Verantwortlichen stellten das Programm zum „Statt-Stadtfest“ vor
+
Stellten das Programm zum „Statt-Stadtfest“ vor: Steffen Baumhoff, Marc-André Vogt (GymSL), Birgitta Pieters, Tom Baier, Lucy Cordes, Tobias Puspas, Clemens Lüdtke, Christa-Maria Jürgens und Michael Nathen (v.l.).

Ein herkömmliches Stadtfest, wie die Lennestädter es gewohnt sind, wird es in diesem Corona-Jahr nicht geben. Keine Stände, kein Flohmarkt, kein buntes Treiben rund um Marktplatz und Rathaus. Aber Lennestadt feiert „Statt-Stadtfest“. Statt des herkömmlichen Stadtfestes gibt es das, was Corona-konform möglich ist. Und das eine Woche lang, vom 14. bis 22. August.

Lennestadt - Auf zwei Bühnen, am Marktplatz und am Rathausplatz, findet ein Programm statt – eingezäunt und mit begrenzter Teilnehmerzahl. Der Ticketverkauf startet am Dienstag, 20. Juli.

Vor den Bühnen werden Bierzeltgarnituren mit jeweils acht Sitzlätzen aufgestellt. Die Tickets werden fest reserviert, die Ticketnummer ist gleichzeitig die Platznummer. Statt Bierrondell und Theke gibt es einen Getränkeservice am Platz. Auf dem Marktplatz gibt es 400 Sitzplätze, auf dem Rathausplatz 300. Sollte es regnen, werden kostenlos Regencapes ausgegeben. „Aber beim Stadtfest lacht die Sonne“, ist sich „Intendant“ und Organisator Clemens Lüdtke sicher.

Bürgermeister Tobias Puspas gehörte anfangs zu den Skeptikern, konnte sich nicht vorstellen, dass eine solche Veranstaltung möglich ist. „Aber die Entwicklungen in der Pandemie zeigen, dass es die richtige Entscheidung war, das Statt-Stadtfest zu planen“, so Puspas. „Einen herzlichen Dank an alle, die zu dieser Entscheidung beigetragen haben.“

Am eigentlichen Stadtfestwochenende, Samstag, 14. und Sonntag, 15. August, gibt es Musik auf den beiden Bühnen. Am Samstag außergewöhnliche Medleys unterschiedlicher Musikstile und Kölsch-Rock mit „Acoustica“ und „Kölsch-Connection“ auf der Rathausbühne und Cover-Rock von den 70ern bis heute mit den „Sharks“ und „Zentury XX“ auf dem Marktplatz. Am Sonntagnachmittag spielen auf dem Rathausplatz zunächst die Lennestädter Musikvereine, anschließend gibt es böhmische Blasmusik mit Pichlovanka. Auf dem Marktplatz gibt sich die Bon Jovi-Tributeband „Bounce“ die Ehre.

Auf das Stadtfestwochenende folgt eine Kulturwoche mit Seniorennachmittag, Poetry-Slam-Abend und der Operette „Im weißen Rössl“, aufgeführt vom Gymnasium der Stadt Lennestadt und der Philharmonie Südwestfalen.

Doch zunächst hält am Montag, 16. August, das Stadtmarketing Lennestadt eine öffentliche Mitgliederversammlung auf der Bühne am Rathausplatz. Der Seniorennachmittag folgt am Dienstag, 17. August. Von 15 bis 18 Uhr lädt der Bürgermeister zu Kaffee und Kuchen und einem abwechslungsreichen Programm. Am Donnerstag, 19. August, gibt es einen Poetry-Slam-Abend auf der Rathausbühne.

Freitag, Samstag und Sonntag steht die Operette „Im weißen Rössl“ auf dem Spielplan. Eigentlich sollte sie im November 2020 im GymSL aufgeführt werden, doch Corona machte einen Strich durch die Planungen. Nun wird das Stück open air auf dem Rathausplatz gespielt. 40 Darsteller, musikalisch unterstützt von der Jungen Philharmonie Südwestfalen treten auf die Bühne. Die Leitung haben Christa-Maria Jürgens und Michael Nathen.

Die Darsteller sind aktuelle und ehemalige Schüler und Lehrer des GymSL. Schulleiterin Birgitta Pieters: „Es wird ein tolles Fest für alle Menschen, weil sich alle freuen über ein bisschen Kultur.“ Die Hauptdarsteller Tom Baier und Lucy Cordes sind begeistert bei der Sache. Tom Baier: „Die Motivation ist sehr hoch in der Gruppe. Für uns war es auch eine schwere Zeit, ohne Schule, ohne Freunde. Mit dem Projekt hatten wir ein Ziel, auf das wir hinarbeiten konnten“.

Steffen Baumhoff, Vorsitzender des Stadtmarketing, kann sich eine Fortsetzung der Kulturwoche im kommenden Jahr – im Anschluss an ein „normales“ Stadtfest – gut vorstellen: „Wir hoffen, dass diese einmalige Veranstaltung nicht einmalig bleibt“.

Das Programm:

  • Samstag, 14. August:
    Bühne Rathausplatz:
    20 bis 22 Uhr: Acoustica
    22 bis 24 Uhr: Kölsch Connection
    Bühne Marktplatz:
    20 bis 1 Uhr: Sharks und Zentury XX
  • Sonntag, 15. August:
    Bühne Rathausplatz:
    15 bis 16.30 Uhr: Musikvereine Lennestadt
    16.30 bis 18 Uhr: Pichlovanka
    Bühne Marktplatz:
    17.30 bis 19.30 Uhr: Bounce
  • Montag, 16. August:
    19 Uhr, Rathausplatz: Mitgliederversammlung Stadtmarketing Lennestadt e.V.
  • Dienstag, 17. August:
    15 bis 18 Uhr, Rathausplatz: Seniorennachmittag
  • Donnerstag, 19. August:
    19 bis 23 Uhr, Rathausplatz: Poetry-Slam-Abend
  • Freitag, 20. August:
    19 Uhr, Rathausplatz: Im weißen Rössl
  • Samstag, 21. August:
    19 Uhr, Rathausplatz: Im weißen Rössl
  • Sonntag, 22. August:
    17.30 Uhr, Rathausplatz: Im weißen Rössl

Karten

für alle Veranstaltungen gibt es ab Dienstag, 20. Juli, 8 Uhr unter Tel. 02723/608-403 oder per Mail an k.seidenstuecker@lennestadt.de
Die Kosten betragen 10 Euro pro Karte, die Karten für den Seniorennachmittag sind kostenlos, müssen aber reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare