1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Ukraine-Krieg löst große gemeinsame Hilfsaktion aus

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Hilfsaktion Ukraine Lennestadt hilft Altenhundem
In einer großen gemeinsamen Hilfsaktion haben die Lennestädter Hilfsgüter für die Ukraine gesammelt. © Privat

Der Kriegsausbruch in der Ukraine hat alle geschockt und viele wollten den Menschen vor Ort, aber auch den Menschen, die flüchten mussten, helfen. So entstanden innerhalb kürzester Zeit in zahlreichen Lennestädter Orten Hilfsaktionen. Um die Hilfe besser und schneller zu koordinieren, haben sich die Helfer zusammengetan.

Lennestadt - Anfang März entstand „Lennestadt hilft!“ in einem ehemaligen Gewächshaus der Familie Kremer am alten Tura-Sportplatz in Altenhundem. Natalia Volk und ihr Mann vom Landhotel Laarmann schicken Reisebusse in die Ukraine, um Menschen, vor allem Kinder, aus dem Kriegsgebiet nach Deutschland zu holen. Damit die Busse nicht leer hinfahren, werden sie mit gesammelten Hilfsgütern am Tura-Sportplatz bestückt und nehmen wichtige Waren, wie medizinisches Material, haltbare Lebensmittel, Babybedarf, Hygieneartikel etc. mit.

Hilfsgüter Ukraine Lennestadt
Viele Kartons mit Hilfsgütern gingen von Altenhundem aus in die Ukraine. © Privat

Mittlerweile wurde die Aktion „erfolgreich als beendet erklärt“, so Helferin Ina Eberts. „Für die Ukraine-Hilfe verweisen wir nun an die größeren Hilfsorganisationen und an die Stadt.“ Nur das Spendenkonto für Geldspenden werde noch aufrecht erhalten. Und weiterhin werde garantiert: Jeder Euro kommt in der Krisenregion an.

17 Busse sind in den vergangenen Wochen in die Ukraine aufgebrochen, an Bord insgesamt 170 Paletten mit Hilfsgütern. Natalia Volk und alle Helferinnen und Helfer sagen „Herzlichen Dank“ für das großartige Engagement, die schnelle Hilfe und Großzügigkeit der Lennestädter Bürgerinnen und Bürger.

Wer Geld spenden möchte (Spendenquittungen können auf Wunsch ausgestellt werden):
Kath. Kirchengemeinde St. Bartholomäus in Le.-Meggen
IBAN: DE39 4606 2817 4341 088602
VOBA, Verwendungszweck: „Ukrainehilfe Natalia Volk“

Sami Gebremariam Lennestadt
Künstler Sami spendet ein Bild, das auf dem Frühlingsmarkt versteigert wird. © Privat

Eine ganz besondere Hilfsaktion wartet auf die Lennestädter am kommenden Sonntag auf dem Frühlingsmarkt. Künstler Sami spendet ein Bild. Künstler Sami spendet Bild.

Er ist inzwischen bekannt in Lennestadt und darüber hinaus. Immer wieder stiftet Sami eines seiner Bilder für wohltätige Zwecke. Der Krieg in der Ukraine berührt den aus Eritrea stammenden Künstler besonders. Auch er ist aus seinem Heimatland geflüchtet und kann die Nöte und Sorgen der jetzt betroffenen Menschen nur allzu gut nachempfinden.

Auf dem Frühlingmarkt in Altenhundem wird Sami eines seiner Bilder mit der Unterstützung durch den Lennestädter Bürgermeister Tobias Puspas „versteigern“ lassen. Damit möglichst viel Geld zusammen kommt, kann jeder Bürger einen Beitrag leisten. Wer am Ende den größten Betrag gespendet hat, bekommt das Bild. Das Geld soll den hier angekommenen Kindern zu Gute kommen, damit sie schnell wieder lesen, den Kindergarten, die Schule, den Sportverein oder den Kinderchor besuchen können.

Die Versteigerung ist am Sonntag, 10. April, um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Altenhundem.

Auch interessant

Kommentare