Erweiterung des Hospiz geplant

Lennestädter Lionsclub spendet 10.000 Euro an das Elisabeth-Hospiz

Lionsclub Spende Übergabe Elisabeth-Hospiz
+
Symbolische Übergabe des Spendenschecks in Höhe von 10.000 Euro (v.l.): Martin Schäfer (Geschäftsführer Elisabeth-Hospiz), Pfarrer Heinrich Schmidt, Georg Kaiser, Michael Griese und Dietmar Meeser (Präsident Lionsclub Lennestadt).

Die Spende in Höhe von 10.000 Euro des Fördervereins des Lennestädter Lionsclubs kommt für das Elisabeth-Hospiz Altenhundem genau richtig. Eine Vergrößerung des Hospiz ist geplant und die Investionen dafür sind hoch.

Altenhundem - Martin Schäfer, Geschäftsführer des St. Elisabeth Hospiz Altenhundem und Pastor Heinrich Schmidt freuen sich ganz besonders über die Spende von 10.000 Euro des Fördervereins des Lionsclubs Lennestadt, der von Dietmar Meeser, Präsident, Georg Kaiser und Michael Griese überreicht wurde.

Das Geld käme genau zum richtigen Zeitpunkt, so Schäfer, da es in die letzten Phasen der Pläne für eine Erweiterung des Hospizes gehen würde und damit die „menschenunwürdigen Wartelisten“ abgeschafft werden sollen. „Wir sind eine Institution der kleinen Leute und waren das vierte Hospiz in Deutschland“, erklärt Martin Schäfer weiter.

Der größte Wunsch war es gegen die Wartelisten zu kämpfen und dafür das Hospiz zu vergrößern. Bereits seit einigen Jahren würden die Planungen laufen, doch mit wechselnden Geschäftsführern der Hospitalgesellschaft seien immer wieder neue Pläne erforderlich gewesen. „Das Geld können wir dringend brauchen. Die Investitionen sind hoch, aber wir möchten die Chance nutzen, das Hospiz für die nächsten 20 Jahre fit zu machen.“

Auch Pastor Heinrich Schmidt war dankbar über die Unterstützung des Fördervereins der Lennestädter Lions. „Das Hospiz gibt Menschen einen Raum, um in Frieden und Gemeinschaft mit Familie und Freunden den letzten Weg zu gehen“, sagt Schmidt. Die Spende sei eine große Anerkennung des Lionsclubs.

„In diesen schwierigen Zeiten ändert sich vieles, doch es ist geblieben, dass wir Fördermittel für das Hospiz sammeln. Wir sind dankbar, dass es diese Einrichtung gibt“, erklärt Dietmar Meeser. Bereits seit sechs Jahren unterstützt der Lionsclub das St. Elisabeth-Hospiz und hat insgesamt 63.000 Euro gespendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare