Lions spenden 1500 Euro für CJD

Dr. Stefan Dingerkus und Dietmar Meeser (v.l.) vom Lions-Club Lennestadt überreichten Wolfgang Langenohl und Wolfgang Teipel die Spende.

Wenn der Lions Club Lennestadt spendet, dann immer auch für einen guten Zweck. Jüngstes Beispiel: Die Vorstände des Lions-Clubs Lennestadt, Dietmar Meeser und Dr. Stefan Dingerkus, übergaben Wolfgang Langenohl und Wolfgang Teipel vom CJD Olpe 1500 Euro für drei aktuelle Projekte.

Gefördert wird "babybedenkzeit". Dieses Projekt ist eine Präventivmaßnahme. Sie richtet sich an junge Mädchen und Jungen im Alter von 16 bis 22 Jahren. Die Jugendlichen sind sowohl Teilnehmer der Berufsvorbereitenden Bildung des CJD Olpe als auch Auszubildende der Einrichtung.

Ein weiteres Projekt ist die "Kindererlebniswelt". Leben lernen — mit allen Sinnen, soll vermittelt werden. Viele Kinder und Jugendliche sind aufgrund emotionaler Störungen in ihren sinnlichen Wahrnehmungen beeinträchtigt oder nicht altersgerecht entwickelt. Vernachlässigung, Verwahrlosung, aber auch Überbehütung in den ersten Lebensmonaten und -jahren kommen als mögliche Ursachen in Frage.

Das dritte Projekt ist der "Jugendnotpool". Er ist eigens eingerichtet worden, um schnell und direkt Hilfe zu leisten. Mit der Unterstützung des Lions-Clubs Lennestadt kann das CJD Olpe Jugendlichen, die plötzlich in eine Notsituation gekommen sind, schnelle Hilfe bieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare