Lesereise durch die Schulen mit Christi­na Bacher und Christoph Wortberg fällt aus

Literarischer Herbst in Lennestadt ist abgesagt

Dieses Bild muss zum „Literarischen Herbst 2020“ leider ausfallen: Die Vertreterinnen der kirchlichen Büchereien in Lennestadt mit Sponsoren und Organisator Gerd-Peter Zapp (r.) bei der Einladung zum 28. Literarischen Herbst 2019.
+
Dieses Bild muss zum „Literarischen Herbst 2020“ leider ausfallen: Die Vertreterinnen der kirchlichen Büchereien in Lennestadt mit Sponsoren und Organisator Gerd-Peter Zapp (r.) bei der Einladung zum 28. Literarischen Herbst 2019.

Der Literarische Herbst 2020 in Lennestadt ist das nächste Opfer der Pandemie. Organisator Gerd-Peter Zapp hat die Lesereise durch 14 Lennestädter Schulen mit den beiden Autoren Christi­na Bacher und Christoph Wortberg abgesagt.

Lennestadt - „Die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber sie stirbt! So geschehen, als ich von der ersten Schule die Absage für die geplante Autorenle­sung erhielt. Und dann schnellten auch noch die Corona-Infektionszahlen derart in die Höhe, dass die Politik sich genötigt sah, einen erneuten Lockdown zu verhängen“, so Gerd-Peter Zappe in einer Pressemitteilung.

Alles war geplant und organisiert. „Schon im Januar war es mir gelungen, Christi­na Bacher für die Lesungen an den 8 Grundschulen zu gewinnen. Auch die Zusage von Christoph Wortberg für die Lesungen an den 6 weiterführenden Schulen hatte ich schon frühzeitig „im Sack“, so Zapp. Auch etwa zwei Wochen nach den Sommerferien sah es noch gut aus, als er mit den Schulleitern telefoniert und keine Ab­sage erhalten hatte.

Für die Eröffnung des Literarischen Herbstes Lenne­stadt 2020 hatte Zapp eigens das Theater der Stadt Lennestadt / PZ reservieren lassen und beabsichtigt, die Eröffnung mit höchstens 50 persönlich geladenen Gästen zu gestalten. Hierbei hätte auch ein weiterer Kulturschaffender, der seit Ausbruch der Pandemie wie Christina Bacher und Christoph Wortberg „auf dem Trockenen sitzt“, der Jazzpianist Raphael Zapp, endlich einmal wieder einen Auftritt vor Publikum ge­habt, wenn auch vor einem kleinen.

Doch alles umsonst, Zapp: „Gestern habe ich den gesamten Literarischen Herbst 2020 abgesagt. Der zweite Lockdown ließ mir keine Wahl.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare