Die Lust am Lesen entdecken

26. Literarischer Herbst an Lennestädter Schulen beginnt

+
Die Mitarbeiterinnen der kirchlichen öffentlichen Büchereien der Stadt Lennestadt freuen sich mit AG-Sprecher Gerd-Peter Zapp (vorne links) und dem Hauptsponsor (Sparkasse) auf den 26. Literarischen Herbst. 

Lennestadt. Die Schüler der Lennestadt werden vom 5. bis 10. November besonderen Besuch bekommen. Die beiden Kinder- und Jugendbuchautorinnen Gerlis Zillgens und Hanna Jansen sind die Gäste des 26. Literarischen Herbstes in Lennestadt, den erneut die Arbeitsgemeinschaft der kirchlichen öffentlichen Büchereien der Stadt organisiert.

Die Eröffnung des Literarischen Herbstes findet am Sonntag, 5. November, ab 17 Uhr im KulturBahnhof in Grevenbrück statt. Hier werden beiden Autorinnen Auszüge aus ihren zum Teil prämierten Werken vorlesen. Musikalisch setzt der 17-jährige Akkordeonvirtuose Benedikt Wüllner Akzente. Grußworte und anregende Diskussionen unter den geladenen Gästen runden den Abend ab.

In den folgenden Tagen schließt sich eine Lesereise beider Schriftstellerinnen durch die Schulen der Stadt an. Gerlis Zillgens wird die Grundschulen besuchen, Hanna Jansen besucht die weiterführenden Schulen der Stadt.

Die gebürtige Mönchengladbacherin Gerlis Zillgens hat mehrere Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene verfasst, aber auch Kinder- und Jugendbücher. Daneben ist sie Kolumnistin, Kabarettistin und Vorleserin auf Kleinkunstbühnen. Zu ihren Preisen zählen der „Pfefferbeißer“ und der „Frau Ava Literaturpreis“.

Hanna Jansen, geboren in Osnabrück, hat 2002 den „Buxtehuder Bullen“ für das beste Jugendbuch bekommen. Das Werk „Über tausend Hügel wandere ich mir dir“ könnte Teil ihrer Präsentation in Lennestadt sein, machte Gerd-Peter Zapp, Sprecher der AG der KÖB Lennestadt, als Mitorganisator bei der Pressekonferenz zum Literarischen Herbst neugierig.

Aufmerksam geworden war er im Vorfeld der neuen Lesereise zunächst auf Gerlis Zillgens, die ihn bei den Kirchhundemer Lesetagen 2016 auf Anhieb überzeugte. Sie sagte für den Literarischen Herbst 2017 in Lennestadt zu und empfahl für den Part der weiterführenden Schulen zugleich ihre Kollegin Hanna Jansen, die ebenfalls gerne für die Lesereise durch Lennestadt zusagte.

Ziele des Literarischen Herbstes sind vor allem die Leseförderung, darüber hinaus aber auch, die Begeisterung für Literatur und die Freude am Lesen zu wecken oder wiederzubeleben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare