Löschgruppe Milchenbach löste sich im August auf

Bei der Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Altenhundem standen wieder etliche Beförderungen auf dem Programm. Foto: SK

Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr fuhr 28 Einsätze

Altenhundem. (SK)

Der Löschzug 4 der Freiwilligen Feuerwehr Altenhundem traf sich kürzlich zur Dienstbesprechung für das Berichtsjahr 2006 in Saalhausen. Löschzugführer Markus Hamers begrüßte BM Alfons Heimes, Stadbrandinspektor Manfred Stachelscheid und deren Stellvertreter Dietmar Eckhardt.Zum Abschluss des Jahres bestand der LZ 4. aus 67 aktiven Feuerwehrangehörigen, 24 Jugendfeuerwehrleuten und 17 Kameraden der Ehrenabteilung. Insgesamt wurden 28 Einsätze gefahren.

Am 31. August 2006 löste sich die LG Milchenbach auf. Grund war die Tatsache, das niemand bereit war, die Führung der LG zu übernehmen. Die verbleibenden Mitglieder der aktiven Wehr, der Jugendwehr und der Ehrenabteilung, gehören ab dem 1. September 2006 der LG Saalhausen an. Das TSF-W der Löschgruppe wurde zu der Löschgruppe Maumke überführt.

Aufnahme in die Feuerwehr : Sebastian Schulte (Kickenbach), Lukas Weiland, Jonas Tröster, Daniel Tröster, Lukas Hebbecker und Andreas Schneider (alle Saalhausen).

Beförderung vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann/-frau: Stefan Kuhlmann (Saalhausen), Bernadette Beckmann, Fabian Budel, Christian Grobbel (alle Kickenbach).

Beförderung vom Hauptfeuerwehrmann zum Unterbrandmeister: Frank Hennes (Saalhausen).

Beförderung vom Brandmeister zum Oberbrandmeister: Peter Würde (Saalhausen).

Beförderung vom Oberbrandmeister zum Hauptbrandmeister: Elmar Hamers, Dieter Schellmann, Manfred Schmelter (alle Saalhausen).

Ehrung 25 Jahre aktiver Dienst: Michael Maschke, Markus Kreft, Thomas Ullrich (alle Saalhausen).

Übernahme in die Ehrenabteilung: Joachim Kremer (Kickenbach).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare