Zwei besondere Konzerte werfen ihre Schatten voraus 

Männerchor Halberbracht: Jubiläumsjahr hat begonnen

Wolfgang Gödde (l.) und Matthias Bremerich (r.) gratulierten den Jubilaren Uli Eickhoff (2.v.l.) und Georg Heimes.

Halberbracht – Mit seiner Jahreshauptversammlung ist der MGV St. Johannes 1880 Halberbracht ins neue Jahr gestartet, das ganz unter dem Zeichen der Feierlichkeiten zum 140-jährigen Bestehen des Männerchores stehen wird.

Bei den Vorstandswahlen wurden der 2. Vorsitzende Wolfgang Gödde, Kassierer Frank Mester, 2. Schriftführer Georg Heimes, Beisitzer Tobias Alfes und Notenwart Uli Eickhoff jeweils einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Anschließend stand die Vorschau auf die beiden geplanten Konzerte im Laufe des Jahres 2020 im Fokus, bei denen dieses nicht alltägliche Chorjubiläum ausgiebig gefeiert werden soll. Den Anfang macht am Samstag, 28. März, ein Frühlingskonzert mit befreundeten Chören aus dem Umkreis, das jedoch nach den Gesangsvorträgen noch lange nicht vorbei ist: Getreu der Devise, dass gemeinsames Singen besonders viel Spaß macht, werden im Anschluss in einem „Mitsing-Konzert“ bekannte Lieder und Evergreens ähnlich wie beim Karaoke gesungen.

Im Herbst folgt dann mit dem Jubiläumskonzert am Samstag, 24. Oktober, ein besonderes Highlight für alle Freunde des Chorgesangs, denn zusammen mit dem MGV Kirchhundem, einem Streichquintett sowie weiteren Solisten und Jungmusikern will der MGV Halberbracht unter der Leitung von Michael Nathen den Beweis antreten, dass Männerchöre so viel mehr können als „nur“ Volkslieder singen. Die Zuhörer erwartet eine bunte Mischung aus klassischem und modernem Liedgut, fröhlichen Volksliedern und romantischen Balladen.

Auch an anderen Fronten konnte eine deutlich positive Bilanz gezogen werden, denn neben einer guten Entwicklung des Kassenstands hat sich der MGV erfolgreich auf verschiedenen Veranstaltungen und Konzerten präsentieren können. Ganz besonders erfreulich ist es, dass im Jahr 2019 vier neue Sänger hinzugewonnen werden konnten. Zudem erfolgte eine dringend benötigte Modernisierung des Vereinsoutfits, welches anlässlich des Jubiläums im Frühjahr 2020 auch in neuen Vereinsfotos richtig in Szene gesetzt werden soll. 

Im Anschluss an die Versammlung fand dann auch die Ehrung verdienter Sänger statt, bei der Uli Eickhoff und Georg Heimes für jeweils 40 Jahre aktive Sängertätigkeit im MGV Halberbracht ausgezeichnet wurden. Für den Vorsitzenden Matthias Bremerich sind die beiden schon jetzt Urgesteine, was durch den Applaus der anwesenden Vereinsmitglieder und Ehefrauen bekräftigt wurde. 

Weitere Informationen unter www.mgv-halberbracht.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare