Kunstwerk soll Bedeutung zeigen

Marktplatz wird Platz der Städtefreundschaften

Das Kunstwerk soll die Verbundenheit der Städte zeigen.

Altenhundem - Mit Otwock, der Partnerstadt in Polen und Çaycuma, der befreundeten Stadt in der Türkei wird in Lennestadt jetzt etwas Nähe geschaffen und die Entfernung von jeweils über 1000 Kilometer und 2600 Kilometer zu mindestens symbolisch überwunden.

Ab dem 11. August haben die Arbeiten an einem bunten, spannenden Kunstwerk auf dem Marktplatz Altenhundem begonnen. Es zeigt die Verbundenheit der Städte und hat bereits bei der Planung viel Lob erhalten.

Nicht nur das Kunstwerk selber hat eine besondere Bedeutung, sondern auch das dafür verwendete Material. Der Edelstahl symbolisiert die Industrie der Stadt Lennestadt, der Beton steht für die Haltbarkeit der Städtepartnerschaft bzw. -freundschaft und steht fest am Boden. Bunte, jubelnde „Acryl-Figuren“ stehen stellvertretend für Personen die sich um die Partnerschaft/Freundschaft verdient gemacht haben und strahlen Freude aus. Die Farbigkeit und Materialität findet sich im Dach der Pergola auf dem Marktplatz wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare