Maskottchen ist getauft

Die Gewinner bezüglich der Namensfindung für das Lennestädter Maskottchen konnten sich alle über 2500 Bonuspunkte auf ihrer Schatzkarte freuen. Foto: Simon Uth

Nach zahlreichen Vorschlägen wie zum Beispiel "Hans-Jürgen" hat sich der Vorstand des Stadtmarketings Lennestadt auf einen Namen für das neue Maskottchen (der Stern aus dem Logo) geeinigt.

Von etwa insgesamt 50 Einsendungen mit Vorschlägen für einen perfekten Namen, waren elf dabei, die sich "Lenni" ausgedacht haben. Durch die Idee und die Masse an Übereinstimmungen wurden diese elf Kandidaten auch zum Sieger ernannt.

Gewonnen haben Markus Walkenbach (Berlin), Christiane Beckmann (Lennestadt), Antje Seidenstücker (Lennestadt), Ulrike Moritz (Lennestadt), Marlies Müller (Lennestadt), Cornelia Schade (Lennestadt), Thomas Kroll (Lennestadt), Marleen Epe (Lennestadt), Marlies Börger (Lennestadt), Barbara Nöller (Lennestadt) und Luisa Friedrichs (Lennestadt).

Sie alle bekamen 2500 Punkte auf das Konto ihrer Schatzkarte gut geschrieben. Das entspricht etwa einem Wert von 25 Euro.

Auf dem Stadtfest in Altenhundem wird "Lenni" dann in Form eines Stofftiers der Öffentlichkeit als handfestes Endprodukt vorgestellt. Bereits jetzt hat der Stern schon seine Hauptrolle in einem Kinderbuch. Dieses feiert ebenfalls auf dem Stadtfest seine Premiere.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare