Zum Glühwein gehörte in diesem Jahr leider auch ein Regenschirm

Neuer gemütlicher Standort für Meggener Weihnachtsbegegnung

+
Zum Glühwein gehörte in Meggen in diesem Jahr leider auch ein Regenschirm – das konnte die Laune der Besucher und Aktiven aber nicht vermiesen.  

Meggen. Das Wetter meinte es zwar nicht so gut mit der sechsten Meggener Weihnachtsbegegnung, die Besucher haben trotzdem das Beste daraus gemacht und hatten ihren Spaß.

Die Meggener Vereine und Geschäftsleute hatten unter der Federführung der ARGE Dorfentwicklung zur Weihnachtsbegegnung auf den Schützenplatz eingeladen. Fand diese in den vergangenen Jahren noch in der von Stephan-Straße rund um den alten Bahnhof statt, waren die weihnachtlich dekorierten Hütten diesmal am neuen Ort aufgebaut.

Die Veranstalter versprachen sich eine Neubelebung; zum einen hatten die Aktiven mehr Zeit ohne den fließenden Verkehr ihre Stände in aller Ruhe aufzubauen, zum anderen konnte auch die Infrastruktur der Schützenhalle genutzt werden. Der Platz war mit Sägespänen bestreut und ein gemütliches Lagerfeuer brannte in der Mitte. Hier konnten die Kinder ihr Stockbrot knusprig backen. Überhaupt gab es eine Vielzahl von leckeren Speisen. Mal deftig-herzhaft oder auch was für den süßen Gaumen wie frische Waffeln und Lebkuchen. Glühwein oder Punsch und natürliche alkoholfreie Heißgetränke kamen bei den Besuchern gut an.

Leider war am Samstag Dauerregen angesagt. Das tat den Feierlichkeiten aber nur wenig Abbruch. Abends tummelten sich zahlreiche Meggener und viele Gäste bei einem Bühnenprogramm und einem leckeren Getränk, da konnte der Regen die Stimmung kaum trüben. Dargeboten wurden Musikstücke der Meggener Knappenkapelle und auch der Nikolaus kam bei den kleinen und großen Besuchern gut an – genauso wie die Alpakas.

Weihnachtsbegegnung Meggen 2018

Übersicht über die Weihnachtsmärkte im Kreis Olpe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare