Jeweils 750 Euro

Mennekes-Belegschaft unterstützt soziale Einrichtungen

Spende Mennekes Lennestadt Kirchhundem Caritas Camino
+
Freuen sich über die Spende von Mennekes (v.l.): Sandra Hans (Pflegedienstleitung der Caritas-Station Kirchhundem), Tanja Hilden (Koordinatorin für Camino in Lennestadt und Kirchhundem) und Franziska Simon (Palliativ-Fachkraft).

Die Belegschaft der Firma Mennekes hat jetzt zwei soziale Einrichtungen mit Spenden jeweils in Höhe von 750 Euro bedacht.

Lennestadt/Kirchhundem - Diagnosen wie „Ihr Kind hat Krebs“ oder „Ihr Angehöriger ist schwerkrank und wird sterben“, erschüttern Familien und verändern das Leben aller Beteiligten. Die Situation ist ohne professionelle Hilfe oft nicht zu ertragen. Hier leisten Einrichtungen wie die „Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen“ und der vom Caritasverband Olpe betriebene Hospizdienst „Camino“ in Lennestadt und Kirchhundem immens wichtige Arbeit.

Mennekes unterstützt beide Einrichtungen jetzt mit Spenden in Höhe von je 750 Euro. Das Geld wurde im Zuge der traditionellen „Altweiber-Spendenaktion“ unter der Belegschaft gesammelt. Pandemiebedingt fielen die Feierlichkeiten aus – doch die traditionelle Spendenaktion gab es erneut.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare