1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Mittelrhein-Marathon

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Keine Bestzeit, aber ein Sieg in der Altersklasse W50 kam mit einer Zeit von 1:39:29 für Gudrun Renner heraus.
Keine Bestzeit, aber ein Sieg in der Altersklasse W50 kam mit einer Zeit von 1:39:29 für Gudrun Renner heraus.

Die Langstreckenläufer des TuS 08 Bilstein nebst Anhang brachen kürzlich zu ihrem alljährlichen Läuferausflug auf. Ziel war in diesem Jahr das Deutsche Eck in Koblenz, und hier insbesondere der Mittelrhein-Marathon.

Die Strecke des Halbmarathons führte malerisch von Boppard zum Deutschen Eck am Rhein entlang. Keine Bestzeit, aber ein Sieg in der Altersklasse W50 kam mit einer Zeit von 1:39:29 für Gudrun Renner heraus. Ulrike Schröter finishte in neuer Bestzeit von 1:46:52 und konnte sich in ihrer Altersklasse W55 ebenfalls den 3. Platz auf dem Treppchen sichern.

Bestzeiten für Middel und Fürth

Auch Carsten Middel (1:43:02) und Susanne Führt (2:00:29) liefen neue persönliche Bestzeit. Das Ehepaar Conny und Dietmar Epe lief gemeinsam in guten 1:48:59 durchs Ziel. Ulrich Schröter als Senior war mit 2:02:25 sehr zufrieden.

Schnellster der Truppe jedoch war Thomas Hesse, mit ausgezeichneten 1:24:15 kam er als 29. von über 3.000 Läufern ins Ziel. Dies bedeute neue persönliche Bestzeit und Platz 5 in der Altersklasse M35.

Nachdem Thomas kurz zuvor innerhalb von drei Wochen, bei vier Wettkämpfen über 10.000 mtr. (36:02,79 min), 10 km (36:28 min), 5000 mtr. (17:11,21 min) und den 3.000 mtr (9:50,04 min) vier neue Bestzeiten aufgestellt hatte, war diese Bestzeit fast Pflicht.

Gemeinsam trainiert wird dienstagsabends in Grevenbrück, zu dem jederzeit interessierte Hobbyläufer, als auch leistungsorientierte Langstreckenläufer willkommen sind.

Auch interessant

Kommentare