Gastschüler aus Frankreich zu Besuch

Monet und Camus

Die französischen Gastschüler waren für eine Woche zu Besuch am Gymnasium der Stadt Lennestadt.

Lennestadt. 28 Schüler vom Collège Albert Camus und dem Collège Claude Monet waren kürzlich zu Besuch in Lennestadt. Es war der Gegenbesuch der französischen Partnerschulen des GymSL.

In Begleitung ihrer Deutschlehrerin Mme Gontran und ihres Englischlehrers M. Wilkins haben sie gemeinsam mit ihren deutschen Correspondants das Sauerland erkundet. Auf die Gäste wartete ein abwechslungsreiches Programm, zu dem nicht nur die Erkundung der näheren Umgebung, sondern auch ein Besuch in Münster und Köln gehörten. Im Mittelpunkt stand jedoch der Austausch unter den Jugendlichen, das gemeinsame Erleben, sei es bei Unternehmungen in der Freizeit und in der Familie oder bei Aktivitäten in der Schule. Nachdem die deutschen Schüler – begleitet von Christel Gaiser-Schopp und Karl-Ludwig Hurcks – bereits vor den Osterferien ihre französischen Partner besucht hatten und bei der Unterbringung in Gastfamilien sich manch einer „wie Gott in Frankreich“ fühlte, freute man sich nun auf die zweite Begegnung. Drei der französischen Jugendlichen haben ihren Aufenhalt im Sauerland auf zwei Monate verlängert und stellten schon nach den ersten Tagen fest: „Deutschland, c’est cool!“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare