Frank Bott jetzt Probenleiter – Goldene Ehrennadel für Otmar Grobbel

Musikalisch weiter verbessern

Der neue Vorstand und die Geehrten des Tambourcorps (v.l.n.r.): hintere Reihe: Marvin Berger, Stefan Druck, (mittlere Reihe): Mario Schöllmann, Jürgen Thomann, Joachim Schröder; (vordere Reihe): Svenja Henrichs, Otmar Grobbel und Tamara Drees.

Das Tambourcorps Halberbracht hielt kürzlich seine Jahreshauptversammlung im neuen Vereinslokal „Skihütte“ ab.

Halberbracht.

In seinem Jahresfazit wies Vorsitzender Joachim Schröder u.a. auf das große Glück hin, den stellvertretenden Bundes- und Landesmusikdirektor Frank Bott aus Altenaffeln seit September als Probenleiter verpflichtet haben zu können. Dieser übernahm bereits im Herbst 2011 die Leitung der Jugendausbildung. Mit ihm möchte sich der Verein in Zukunft musikalisch weiter verbessern.

Neue Jugendvertreterin

Des Weiteren hob Joachim Schröder das überaus erfolgreiche Freundschaftstreffen zum 90-jährigen Jubiläum im November hervor. Hier war das Motto „Dinner for one“, bei allen Gästen und befreundeten Vereinen sehr gut angekommen. Nach Geschäfts-, Kassen- und Kassenprüfungsbericht, alle ohne Einwände angenommen, fanden die Vorstandswahlen statt.

Der 1. Vorsitzende Joachim Schröder wurde ebenso wie Schriftführer Marvin Berger wiedergewählt. Im Amt des Tambourmajors gibt es von nun an eine Aufteilung: Mario Schöllmann wurde als Tambourmajor für die Straße wiedergewählt. Das Dirigat bei den Bühnenstücken übernimmt nun Otmar Grobbel, der zu diesem Zweck einen Dirigentenlehrgang des Volksmusikerbundes besuchte. Neue Jugendvertreterin und somit Nachfolgerin von Manuela Nöker wurde Tamara Drees. Für den turnusmäßig ausscheidenden Kassenprüfer Dominic Henrichs wurde Sabrina Nöker gewählt.

Als nächster Punkt standen die Ehrungen auf der Tagesordnung. Hier wurde Svenja Henrichs für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft mit Urkunde und bronzener Ehrennadel des Volksmusikerbundes geehrt. Otmar Grobbel hält dem Verein bereits seit 30 Jahren die Treue und bekam hierfür nebst Urkunde die goldene Ehrennadel des VMB. Ein besonderes Dankeschön für die geleistete Arbeit im Bereich der Nachwuchsausbildung ging an Manuela Nöker, Marvin Berger, Kai und Joachim Schröder.

Der Terminkalender ist mehr als reichlich gefüllt: Neben den Schützenfesten in Halberbracht, Welschen-Ennest, Bracht, Saalhausen, Elspe und Meggen nehmen die Halberbrachter Musiker noch an den Freundschaftstreffen in Helden und Weringhausen, sowie dem Kreismusikfest in Bilstein und dem Bundesschützenfest in Rüblinghausen teil. Zusätzlich werden noch einige kleinere Auftritte absolviert, wie Seniorentag, Volkstrauertag und diverse Ständchen. Für die Adventszeit ist weiterhin ein Weihnachtskonzert mit dem MGV Halberbracht geplant. Im Anschluss wurde noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Um die Zukunft des Vereins zu sichern, werden noch neue Musiker gesucht.

www.tambourcorps-halberbracht.de „Wir suchen euch“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare