1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Musikalisches Highlight in Bilstein

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Stolz präsentieren die Mitglieder des Stammtisches 'Bilsteiner Löwen' das Plakat zum Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps 3 Münster.
Stolz präsentieren die Mitglieder des Stammtisches 'Bilsteiner Löwen' das Plakat zum Benefizkonzert des Luftwaffenmusikkorps 3 Münster.

Das Luftwaffenmusikkorps 3 Münster gastiert am Donnerstag, 7. Mai, ab 20 Uhr, Einlass 19 Uhr, in der Freiheit-Bilstein-Halle in Lennestadt - Bilstein und gibt dort ein Konzert zugunsten des Ehrenmal "Bilsteiner Löwe".

Schon seit über 50 Jahren sorgt dieses Orchester aus der schönen nordrheinwestfälischen Stadt mit einer stets frischen Brise in Dur und Moll für ein positives Image der Bundeswehr und der Stadt Münster im gesamten Bundesgebiet und im Ausland. Oberstleutnant Michael Wintering und seine 55 Musiker möchten die Konzertbesucher mit professionellem Können und frischem Auftreten unterhalten und sie neugierig machen - auf die Deutsche Luftwaffe, ihre Soldatinnen und Soldaten und auf den herrlichen Standort Münster. Traditionell, vielseitig und flexibel, aber auch modern und dynamisch, so klingt die Musik, mit der das Luftwaffenmusikkorps 3 begeistern will.

Bürgermeister ist Schirmherr

Die Schirmherrschaft hat an diesem Abend Bürgermeister Alfons Heimes übernommen. Vorverkaufsstellen sind: Sparkasse Bilstein und Volksbank Bilstein. Online - Kartenvorbestellungen unter karten.bilstein-online.de.

Zustande gekommen ist das Konzert durch die Hartnäckigkeit von Rüdiger Hanses, Mitglied der "Bilsteiner Löwen". Dieser Stammtisch wurde vor anderthalb Jahren ins Leben gerufen mit dem Ziel das Ehrenmal "Löwe" zu retten.

Das Ehrenmal, welches sich im Besitz der Stadt Lennestadt befindet, wurde im Jahre 1925 durch den Kriegerverein Bilstein - Kirchveischede zu Ehren der auf dem Felde der Ehre gefallenen Kameraden errichtet.

Entworfen und gebaut wurde es durch den Kunstbildhauer Franz Belke aus Grevenbrück, bei der feierlichen Einweihung wurde das Ehrenmal in den Besitz der damaligen Gemeinde Kirchveischede heute Stadt Lennestadt übergeben.

Auch interessant

Kommentare