Junge Menschen möchten sich kreativ und kritisch einbringen

Neues Jugendparlament in und für Lennestadt

Bürgermeister Stefan Hundt begrüßte das 4. Jugendparlament: Kaspar ten Haaf, Jonah Schneider, Janne Kilgus, Kim Stahlhacke, Marie Graw, Judith Schäfers und Gwendolin Bender.

Lennestadt - Lennestadt hat ein neues Jugendparlament: Vor der jüngsten Ratssitzung waren die Jugendlichen zu einer konstituierenden Sitzung zusammengekommen, um das 4. Lennestädter Jugendparlament zu begründen.

Das 3. Lennestädter Jugendparlament wurde im August 2018 verabschiedet. Ab September 2018 wurde dann gemeinsam mit dem Trägerwerk für aufsuchende Jugendarbeit das Projekt „Raise your Voice“ ins Leben gerufen, um das Jugendparlament neu zu beleben. In Workshops suchten sich die Jugendlichen kommunale Themenfelder aus und formulierten Ziele. Im Mai wurden diese erstmalig mit der Verwaltung und Vertretern des Stadtrates besprochen. Neben sozialen und planerischen Themengebieten wird der ständige Austausch von Gedanken und Ideen zwischen der Jugend und den Etablierten eine der Hauptaufgaben bleiben.

Die Mitglieder

1. Vorsitzender: Jonah Schneider aus Elspe (Gymnasium MK) 

2. Vorsitzende: Janne Kilgus aus Oberelspe (GymSL)

3. Vorsitzende: Gwendolin Bender aus Meggen (GymSL)

Weiterhin dabei sind: Kaspar ten Haaf aus Altenhundem, Marie Graw aus Gleierbrück, Kim Stahlhacke aus Saalhausen, Judith Schäfers aus Schmallenberg (alle Gymnasium MK)

Wer sich beim Jugendparlament beteiligen oder weitere Infos haben möchte, wendet sich bei der Stadtverwaltung an Jens Dommes: Tel. 02723/608-501, j.dommes@lennestadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare