1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Neustart als Arens Autocenter

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die Arens Autocenter GmbH, steht zukünftig unter der Leitung von Marion Hennecke und ist für den Service- und Werkstattbereich verantwortlich. Foto: Lars Lenneper
Die Arens Autocenter GmbH, steht zukünftig unter der Leitung von Marion Hennecke und ist für den Service- und Werkstattbereich verantwortlich. Foto: Lars Lenneper

Dem Langeneier Traditionsunternehmen Autohaus Arens erging es in den letzten Monaten wie vielen anderen Unternehmen - darunter auch viele internationale Konzerne - in der Republik: Durch Weichenstellungen von vor über zwei Jahrzehnten geriet das Unternehmen in finanzielle Nöte. Doch das ist jetzt ausgestanden, ein Neubeginn steht unmittelbar bevor.

Peugeot-Kunden können aufatmen: Sie müssen auch künftig nicht auf den guten Werkstattservice und das breite Neuwagenangebot des Autohauses, das bereits in dritter Generation von der Familie geführt wird, verzichten. Ganz im Gegenteil: Durch die Zusammenarbeit mit der Autohaus Pflanz GmbH im Neuwagengeschäft wird der Peugeot-Standort deutlich gestärkt.

Die Arens Autocenter GmbH, nach wie vor zu 100 Prozent in Familienhand, zeichnet sich künftig unter Leitung von Marion Hennecke für den Service- und Werkstattbereich verantwortlich. Nach wie vor mit an Bord sind ihr Bruder Andreas Arens sowie neun Mitarbeiter, darunter auch zwei Auszubildende. Im kapitalintensiven Neuwagengeschäft kooperiert man künftig mit der Autohaus Pflanz GmbH, wodurch dem Kunden eine wesentlich breitere Palette an Neu-, Gebraucht-, Vorführ- und Jahreswagen als bisher vor Ort präsentiert werden kann.

Marion Hennecke und ihr Bruder Andreas Arens haben keine leichten Monate hinter sich, galt es doch, das endgültige Aus auch im Interesse der Beschäftigten abzuwenden. Doch nachträglich betrachtet überwiegen die positiven Effekte. Andreas Arens: "Es war unheimlich beeindruckend, wie Kunden und Personal in diesen schweren Zeiten zu uns gehalten haben. Außerdem wurde das gesamte Unternehmen durch den Neustart neu strukturiert, so dass wir nunmehr auch wirtschaftlich eine gute Ausgangsposition haben, uns künftig erfolgreich auf dem Markt zu behaupten."

Auch interessant

Kommentare