„One billion rising“: Auch Altenhundemer setzen ein Zeichen 

Tanz gegen Gewalt an Frauen auf dem Marktplatz

+
Die Tänzerinnen setzen ein deutliches Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Altenhundem. Gegen Gewalt an Frauen und Mädchen tanzten am Donnerstag weltweit zahlreiche Menschen – auch auf dem Marktplatz in Altenhundem versammelten sich am Nachmittag Frauen und Mädchen, um ein Zeichen zu setzen. Einige Zuschauer unterstützten die Aktion, und natürlich auch die Tänzerinnen.

Zu „Break the chain“ bewegten sich Frauen und Mädchen jeden Alters für die gute Sache. Die Bewegung „One billion rising“ fordert ein Ende der Gewalt gegen Frauen sowie Gleichstellung und Gleichberechtigung. „Auch hier im Kreis Olpe brauchen wir Menschen mit Zivilcourage, mutige und hilfsbereite Menschen, die sich einsetzen für ein gewaltfreies, friedliches Zusammenleben“, betonen die Organisatoren. 

Altenhundemer setzen Zeichen:„One billion rising“ auf dem Marktplatz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare