1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Orient-Express lockte viele Gäste zum Sommerfest

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein wahrer Publikumsmagnet — der Massenballonstart. Fotos: Jürgen Ohm
Ein wahrer Publikumsmagnet — der Massenballonstart. Fotos: Jürgen Ohm

Feuerwehr feierte bei strahlendem Sonnenschein

Grevenbrück. (ohm)

Bei strahlendem Sonnenschein, guter Stimmung und schöner Musik mit der Big Band des Musikvereins Grevenbrück konnten die Gäste ein schönes Sommerfest bei der Feuerwehr Grevenbrück feiern. Neben einem kühlen Krombacher Pils am Samstagabend konnten erstmals die rund 700 erschienenen Besucher auch in der "Nassauer Landbierscheune" es sich gemütlich machen. Natürlich durften die Spezialitäten vom Grill sowie frische Reibekuchen nicht fehlen. Das traditionelle Korkenspiel mit vielen Preisen war auch in diesem Jahr wieder ein Anziehungspunkt für alle großen und kleinen Gäste. Spannend wurde es, als die sechs Heißluftballons zum Massenstart ansetzten. Höhepunkt war natürlich der 34 Meter lange und mit 4.000 Kubikmeter Fassungsvermögen gefüllte Motivballon in Form einer Dampflok. Für einen der größten Ballons Europas musste eigens ein 8-köpfiges Aufbaukommando anreisen. Nach Einbruch der Dunkelheit hieß es dann "Nightglow"!

Auf der Wiese hinter dem Feuerwehrturm richteten sich vier Heißluftballone auf und zeigten eine Show mit Licht und Musik, wobei die Ballone rhythmisch im Takt der Musik aufglühten. Bei der anschließend stattfindenden Tombola konnte sich Thorsten Dunckel über den 1. Preis, ein mobiles Tom-Tom Navigationsgerät freuen.

Der Sonntag stand im Zeichen der Kinder. Neben Streichelzoo und dem Feuerwehr Puppentheater aus Dortmund konnten sich die "Kleinen" auch auf einer Hüpfburg vergnügen. Für die "Großen" gab es neben Kaltgetränken auch Kaffee und Kuchen. Schwindelfreie Besucher hatten die Möglichkeit einmal eine Heißluftballonfahrt mitzumachen. Ein rundum gelungenes Fest im "112 Jahr" der Feuerwehr Grevenbrück.

Auch interessant

Kommentare