1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Orientalische Klänge und schwingende Hüften

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit großer Begeisterung üben sich die Kleinen im orientalischen Tanz. Foto: Carolin Sapp
Mit großer Begeisterung üben sich die Kleinen im orientalischen Tanz. Foto: Carolin Sapp

Junge Mädchen tanzen in der OT Grevenbrück

[IMGZOOM=import/bilder/R47-OE74336.jpg][/IMGZOOM] Grevenbrück. (casa)

Orientalische Klänge dringen durch den großen Saal der OT Grevenbrück, während kleine Tänzerinnen, die wie morgenländische Prinzessinnen aussehen, ihre Hüften schwingen.Die integrative Tanzpädagogin Christina Gabriel bietet, in Zusammenarbeit mit der OT Grevenbrück, seit August 2005 Mädchen ab 4 Jahren die Möglichkeit sich, durch den kreativen Kindertanz mit orientalischem Einfluss, auszudrücken.

Inzwischen tanzen, aufgeteilt auf zwei verschiedene Gruppen, insgesamt 25 Mädchen bei diesem Angebot mit. Die bewegungsbegeisterten Mädchen trainieren jeden Freitag eineinviertel Stunde mit Christina Gabriel.

Sie sollen spielerisch an das Tanzen herangeführt werden und so ist eine heitere, lockere Stimmung Programm. Der "Stocktanz" und der "Tüchertanz" dienen so einer ersten Auseinandersetzung mit dem Tanzen, und machen den kleinen Tänzerinnen viel Spaß.

Ihren ersten Auftritt, hatte die Tanzgruppe im vergangenen Jahr beim Seniorennachmittag in Grevenbrück. Danach folgten weitere Auftritte beim Stadtfest in Altenhundem und der "Orientalischem Nacht" in Ennest, bei denen sie ihr Publikum bezauberte.

Christina Gabriel, die Trainerin, würde sich über "Tänzerinnnennachwuchs" ab 4 Jahren freuen. Wer Lust hat bei der Tanzgruppe mitzumachen, kann sich bei der OT Grevenbrück informieren.

Auch interessant

Kommentare