Schüler präsentieren Musical „Hilfe, die Herdmanns kommen“

Passend zur Adventszeit

Im Josef Gockeln Haus in Rahrbach bereitete sich der Schülerchor der Lessing-Realschule Grevenbrück auf das Musical im Advent vor.

Der Schülerchor der Lessing-Realschule in Grevenbrück unternahm kürzlich eine dreitägige Fahrt in das Josef Gockeln Haus nach Rahrbach.

Dort bereiteten sich die jungen Akteure unter Leitung von Christa Maria Jürgens auf das Musical „Hilfe, die Herdmanns kommen“ vor.

Grevenbrück.

Dieses Musical wird am 5. Dezember morgens und abends in der Turnhalle Realschule aufgeführt. In den Räumen des Josef Gockeln Hauses herrschte reges Treiben. Es wurde gesungen, getanzt, gespielt und musiziert. Die Kinder schrieben eigene Liedtexte und planten gemeinsam mit ihren Lehrern am Bühnenbild sowie an den Kostümen.

Dazwischen Chorleiterin Christa Maria Jürgens: „Es ist gigantisch, mit welcher Motivation und welchem Ehrgeiz die Schüler arbeiten. So schaffen wir es tatsächlich, in der kurzen Zeit das gesamte Stück einzustudieren.“

Inhaltlich passt das Musical perfekt in die Adventszeit: Die Herdmann-Kinder sind die schlimmsten Kinder aller Zeiten und mischen das traditionelle Krippenspiel ordentlich auf. Die Aufregung ist groß, wenn alle mit Panik daran denken, was bei der Aufführung alles passieren könnte. Aber: Es wird eine ganz besondere Aufführung. Eine etwas andere Weihnachtsgeschichte, die die wirkliche Bedeutung von Weihnachten mit viel Humor näher bringt.

Während der Proben unterstützen sich die Schüler aus verschiedenen Klassen und Jahrgangsstufen gegenseitig: Jeder lernte von jedem. „Das gemeinsame Üben für das Musical stärkt den Zusammenhalt unserer Schüler in besonderem Maße. Die Kinder tragen das neue „Wir-Gefühl“ auch mit in den Schulalltag, was zu einem respektvollerem Miteinander führt“, freut sich Jörg Breuer, Konrektor der Lessing-Realschule.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare