Paten gesucht

A. Jose Salomon lebt in einem Haushalt mit drei geistig behinderten Tanten.

Seit vielen Jahren setzt sich das Ehepaar Simon für die Ärmsten der Armen in Indien ein. Neben größeren Projekten, die Hilfe zur Selbshilfe bieten sollen, kümmern sich Christa und Karl-Josef Simon um die Förderung der Kinder der Dalits, der Kastenlosen.

Zurzeit suchen sie dringend Paten, die mit nur 20 Euro pro Monat ein Kind in Indien unterstützen und ihm damit eine Zukunft bieten.

Mit diesen 20 Euro können die Kosten für Schulbildung, eine berufsbezogene Ausbildung, medizinische Versorgung, Ernährung, Bekleidung, Unterkunft und auch zusätzliche Hilfen für die Familie gedeckt werden. Zurzeit liegen den Simons noch acht Anträge vor. Darunter auch einen besonderen Härtefall: A.Jose Salomon ist das Kind einer Tagelöhnerfamilie. Das Monatseinkommen der siebenköpfigen Familie, in deren Haushalt drei geistig behinderte Tanten leben, beträgt 15 Euro. Das reicht kaum für das nackte Überleben.

Das Ehepaar Simon fliegt im Januar wieder mit Spenden nach Indien. "Wir würden uns sehr freuen, wenn wir noch vor unserer Indienreise diese Kinder vermitteln könnten, denn danach bringen wir schon wieder neue mit", so Christa Simon.

Wer eine Patenschaft für ein Dalit-Kind übernehmen möchte, kann sich mit dem Ehepaar Simon unter Tel.: 02721/3560 in Verbindung setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare