Andreas Hönigschmidt gewinnt Skat-Stadtmeisterschaft

Pokal geht nach Lüdenscheid

Glückwunsch vom stellvertretenden Lennestädter Bürgermeister Michael Beckmann (l.) und dem GBL-Vorsitzenden Hermann Niedergriese an Andreas Hönigschmidt (Mitte), Thomas Meeßen (2. v.r.) und Thorsten Beschke (2.v.l.).

Saalhausen. Ein rundherum gelungenes Turnier war die 1. Offene Skat-Stadtmeisterschaft um den Pokal der Volksbank-Bigge-Lenne am Wochenende im Hotel Rameil in Lennestadt-Saalhausen.

52 Skatspieler – ein Mix aus Vereins- und Hobbyspielern, reizten drei Serien lang was das Zeug hielt. Und es war spannend bis zum Schluss.

Nach einem furiosen Endspurt in der letzten Serie holte sich Andreas Hönigschmidt aus Plettenberg mit hervorragenden 4540 Punkten den Titel. Strahlend nahm er aus der Hand des stellvertretenden Bürgermeisters Michael Beckmann Wanderpokal, Siegerpokal und das Preisgeld entgegen. Mit 4351 Punkten blieb Thomas Meeßen von den Kreuztaler Buben nur der zweite Platz, gefolgt von Thorsten Beschke (zum Krug Ütterlingsen). Nach Ütterlingsen ging auch der Wanderpokal für die beste Dame des Turnieres, Manuela Bracke. Zusätzlich bekam sie noch einen von Möbel-Knappstein gestifteten Sonderpreis.

Groß war die Freude auch bei Sven Fresen aus Medelon. Der 23-jährige Student fand sich nach zwei hervorragenden Serien in der Finalrunde an Tisch 1 wieder. „Ein wenig nervös war ich schon, da mit den Profis und einem Deutschen Meister am Tisch zu sitzen, aber ich habe versucht, das Bestmögliche heraus zu holen.“ Was ihm auch gelungen ist. Sven, der in seiner Heimat sehr aktiv in der Jugendarbeit und als Schiedsrichter ist, spielt in keinem Skatverein. Das Skatspielen hat er im Gymnasium Winterberg gelernt, wo zu seiner Schulzeit eine Skat-AG angeboten wurde. Statt des Geldpreises entschied er sich für einen Gutschein der Krombacher Brauerei, wo er nun mit seinem Kegelclub „Gassengötter“ die neuen T-Shirts vorführen will.

Ein Dankeschön vom Vorsitzenden des Ausrichters „Gut Blatt“ Lennestadt (GBL), Hermann Niedergriese, gab es für die Stadt Lennestadt, die mit Bürgermeister Stefan Hundt die Schirmherrschaft übernommen hatte. Ebenso galt der Dank der Volksbank Bigge-Lenne und den Brauereien Krombacher und Veltins. Dank deren Unterstützung konnte jeder Teilnehmer einen Preis mit nach Hause nehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare