Sebastian I. Striemer regiert Elsper Narren

Neuen Prinzen von „Klein Elka“ umjubelt inthronisiert

+
„Der Erfinder der Blutgrätsche“ – laut Klein Elka-Chef Moritz Klein – ist auch der neue Elsper Prinz: Sebastian I. Striemer.

Hätte die Fifa gewusst, welch großes Geheimnis an diesem Abend in Elspe gelüftet wird, Präsident Gianni Infantino wäre wohl höchstselbst gekommen. Die Fußballwelt horcht auf: Der neue Elsper Prinz Sebastian I. Striemer ist der Erfinder der Blutgrätsche.

So jedenfalls kündigte Sitzungspräsident und Chef von „Klein Elka“, Moritz Klein, den neuen Prinzen an. Der zog dann unter großem Jubel der Narren in der Elsper Schützenhalle auf die Bühne. Der neue Prinz ist als gebürtiger Düsseldorfer geradezu prädestiniert für den Job. Das finden auch Ihre Leiblichkeit Claudia und die beiden Kinder Bruno und Frida. Sie werden ihren Papa, der 2. Vorsitzender der KG Elspe ist, in der kommenden Zeit unterstützen. Aber nicht nur für den neuen Prinzen war der „rote Teppich der Narretei“ ausgerollt, ihm sollten viele Darsteller an diesem Abend auf die Bühne folgen. Nach der Ehrung der Jubelprinzen machten zunächst die jüngsten Tänzerinnen der KG ihren Zuschauern Spaß. Die „Sunshine Girls“ wirbelten über das Bühnenparkett. Mit viel Lokalkolorit war im Anschluss die „Bütt“ von Stefan Krummenerl gespickt, der die Bühne als „Zwerg auf Jobsuche“ betrat. Er berichtete von vielen Jobs in der Elsper Arbeitswelt, die ihm mal mehr und vor allem mal weniger gut gelangen. Dann folgten die kleinen Blauen Funken mit ihrem Tanz – sehr schön anzusehen. Uli Schlechter und Markus Hüttemeister berichteten nun als Matrosen von ihren Erlebnissen, bevor die Prinzengarde zeigte, was sie alles kann. Stand-Up-Comedian Jacqueline Feldmann brachte die Halle dann Richtung Siedepunkt. Moderne Gags und ein spritziger Auftritt hielten, was sich viele im Vorfeld versprochen hatten. Danach bekam die Bühne keine Pause – eher im Gegenteil: Tänze der Konfetti Stars, der Prinzengarde HCC Helden, der Krachergarde der Kolpingsfamilie, der Funkengarde aus Helden und der Vogtgarde ließen die jecken Zuschauer staunen. Kurz vor elf endete dann ein tolles Programm und die Feier in der Halle zog sich noch lange in die Nacht.

Prunksitzung Elspe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare