Prinz Yannik I. (Schauerte) regiert die Saalhauser Narrenschar

Rote Funken brennen karnevalistisches Feuerwerk ab

+
Das Geheimnis ist gelüftet: Prinz Yannik I. (Schauerte) regiert die Saalhauser Narrenschar.

Saalhausen. Ein karnevalistisches Feuerwerk brannte am Sonntag wieder einmal die KG „Rote Funken“ bei der großen Prunksitzung im vollbesetzten Kur- und Bürgerhaus ab. Über 500 Narren erlebten einen stimmungsvollen und unterhaltsamen Abend bei einem fast vierstündigen bunten Programm, das wieder von Präsident Martin Hein gekonnt in Szene gesetzt wurde.

Mit schmissigen Gardetänzen, dargeboten von der Kleinen Funkengarde, der kleinen Prinzengarde und der Funkengarde begann das Programm schwungvoll. Allerbeste Unterhaltung bot anschließend der Auftritt von dem „Vollweib aus Saalau“. Glanzlichter setzten wieder einmal die Tanzformation „Eight after six, die „Tanzpaare“ der Roten Funken und als einzige auswärtige Gruppe, die „Roten Funken“ aus Lichtringhausen. Zum Glück hat das Kur- und Bürgerhaus eine entsprechende Raumhöhe, sonst wäre deren Funkenmariechen dort hängen geblieben, denn „höher geht nicht“. Viel und Interessantes zu erzählen hatte „Änne aus Dröplingen“, die um eine Zugabe nicht herum kam. 

Der Höhepunkt war auch am Sonntag mal wieder die Proklamation des neuen Prinz Karneval. Was im Vorfeld nur ganz wenige Eingeweihte wissen, dieses Geheimnis wurde am Sonntagabend während der Sitzung gelüftet. Es war mucksmäuschenstill, als die Maske fiel. Doch innerhalb weniger Sekunden wuchs der Geräuschpegel in nicht mehr messbare Bereiche. Der neue Prinz Yannik I (Schauerte), ein 23-jähriger Industriemechaniker, wurde mit großem Beifall bejubelt. In seiner Freizeit angelt der amtierende Saalhausener Jungschützenkönig gerne, fährt Ski und gehört der Feuerwehr im Luftkurot an. Natürlich steckt in der neuen Tollität „Karnevalsblut“, denn der Saalau-Prinz gehörte fünf Jahre der Prinzengarde an und hat viele Jahre beim Wagenbau mitgeholfen. Als Pagen stehen dem leidenschaftlichen Karnevalisten Lukas Weiland und Jean Mönnig zur Seite.

 Lennestadts Bürgermeister Stefan Hundt überreichte dem neuen Regenten der „Rote Funken“ den Stadtschlüssel und dankte der KG für ihr großartiges Engagement, denn mit der Herren- und Damensitzung, dem Kinderkarneval, der großen Prunksitzung und dem Rosenmontagszug habe man gleich fünf große Veranstaltungen zu stemmen. Erfreut zeigte sich der erste Bürger der Stadt auch über die große Anzahl des Saalau-Nachwuchses, „der uns in eine sorgenfreie Zukunft blicken lässt“. Nach dem närrischen Programm wurde, angeheizt durch die Rhythmen der Band „Sam“, bis zum frühen Morgen bei einer 1a-Stimmung gefeiert bis zum Abwinken.

Prunksitzung Saalhausen 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare