Ferienspaß im evangelischen Gemeindehaus „En-Nest“

„Radau auf Piratenschiff“

Das Evangelische Gemeindehaus „En-Nest“ in Altenhundem war kürzlich fest in der Hand von kleinen PiratInnen.

Der kleine Maxi wollte unbedingt ein Pirat werden wie sein Vater, der große Piratenkapitän. Doch dann entdeckte er auf dem Schiff den Gefangenen Paulus und lernte, dass Piraten nicht so toll sind, wie er immer dachte. Auch der Fund einer alten Schriftrolle mit den verschlüsselten Zehn Geboten spielte dabei eine Rolle.

Nach dem täglichen Piratenanspiel warteten unterschiedliche Spiel- und Kreativaktionen auf die kleinen Piraten: Beim Geländespiel mussten die Kinder gegen den Schwarzen Piraten spielen und den sagenumwobenen Schatz im Zauberwald finden. Beim Stationslauf galt es, spaßige Piratenaufgaben zu bestehen. Zwischendurch servierten die Küchenfeen ein leckeres Mittagessen. Am vorletzten Tag wurden Piratenschiffe aus Korken gebaut und bei einem Ausflug zur Lenne auf ihre Schwimmtauglichkeit getestet. Die Kinder planschten im Wasser und staunten, wie gut ihre Boote auf dem Wasser aussahen. Abends machten es sich alle am Lagerfeuer gemütlich, grillten Marshmallows und hörten sich eine Gruselgeschichte an, bevor sie sich in ihre Schlafsäcke verkrochen - sicherlich für viele das Highlight der Woche.

Am nächsten Morgen endete die Woche mit einem gemeinsamen Frühstück. Bei der Abschlussrunde waren sich alle einig: Schade, dass eine schöne Woche so schnell vorbeiging.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare