Regenten feiern Jubiläum

Hubert Cramer und Inge Heller.

In diesem Jahr können gleich mehrere noch lebende ehemalige Majestäten ihr Jubiläum feiern. Das wohl bemerkenste feiert dabei Gerhard Gierse.

Er wurde vor einem halben Jahrhundert Schützenkaiser in Meggen, nachdem er 1959, mit mal gerade 22 Jahren die Königswürde errungen hatte. Die Kaiserwürde kam auch für den Schützen selber eher überraschend, entfaltete der Vogel doch noch vor seinem erfolgreichen Schuss seine volle Pracht, weder Flügel noch Rumpf hatten großen Schaden genommen. In jenem Jahr feierte der Meggener Schützenverein, der zu diesem Zeitpunkt noch das Gründungsdatum 1861 führte, sein 100-jähriges Jubiläum. König vor 40 Jahren wurde Hubert Cramer, der sich im Endkampf gegen seinen Konkurrenten Klaus Kaiser durchsetzte. Er erkor sich seinerzeit Inge Heller zur Königin. Vor 25 Jahren regierte Helmut Hester mit seiner Frau Mar-lies das Meggener Schützenvolk. Er ist einer der verdientesten Schützen in den letzten 40 Jahren, bekleidete er doch über viele Jahre das Amt des Geschäftsführers im Vorstand des Vereins. Im gleichen Jahr wurde der damals erst 15 jährige, und gerade erst in den Schützenverein eingetretene Dirk Siebeneich Jungschüt-zenkönig. Jubelköniginnen sind außerdem noch Elisabeth Rosenthal, Königin von 1951 mit ihrem bereits verstorbenen Ehemann Heinz, und Ellen Meiworm Regentin von 1961 mit ihrem damaligen, und ebenfalls verstorbenen Ehemann Willi.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare