1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

"Reißt die Mauern ein"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

An den Mauerfall vor 20 Jahren erinnert die Junge Kirche Maria Königin mit ihrem nächsten Jugendgottesdienst am Sonntag, 4. Oktober, um 18 Uhr. "Reißt die Mauern ein!" lautet das Thema des Gottesdienstes, in dem es vor allem auch um die Mauern gehen soll, die Menschen im täglichen Zusammenleben spüren, aber auch aufbauen.

Die Klasse 10a, die im vergangenen Jahr mit großem Erfolg an der 72-Stunden-Aktion teilgenommen hat, hat den Gottesdienst vorbereitet. Der Pallottinerpater Christoph Hammer, SAC, der auch Jugendseelsorger im Dekanat Südsauerland ist, wird den Gottesdienst gemeinsam mit den Jugendlichen feiern. Für die musikalische Gestaltung sorgt einmal mehr die Attendorner Formation "Maranatha". Besonders eingeladen sind die Jugendlichen, die sich auf die Firmung im Jahr 2010 vorbereiten. Eine jugendgemäße inhaltliche und musikalische Gestaltung soll nicht nur den Schülern des Gymnasiums Maria Königin den Zugang zu Glaube und Kirche erleichtern. "Wir wollen die Kultur und die Lebensthemen der Jugendlichen ernst nehmen und ihnen einen Ort anbieten, an dem sie ihre Sorgen und Hoffnungen, ihre Fragen und Erfahrungen ausdrücken können", erklärt Ansgar Kaufmann, Mitinitiator der Jungen Kirche. Bereits am 20. November heißt es wieder Junge Kirche wo?anders! Diesmal wollen die Initiativen Junger Kirchen aus Olpe, Heggen und Altenhundem das Thema Tod aufgreifen. Als besonderen Ort haben sie dazu die Sargfabrik Hellekes in Lennestadt ausgesucht. Schon eine längere Tradition hat der Gottesdienst zum 3. Advent (13. Dezember), von dem aus das Friedenslicht aus Bethlehem in die umliegenden Gemeinden und Dörfer verteilt wird.

Auch 2010 wird es weitere Gottesdienste, eine Misereor-Wallfahrt nach Münster und eine Fahrt zum Ökumenischen Kirchentag in München geben.

Auch interessant

Kommentare