Maria-Königin-Gymnasium: 350 Schüler im Kino

Religionsstunde der besonderen Art 

+
Der Kinobesuch fand im Zuge des Religionunterichtes statt.

Altenhundem. Zu einem ungewöhnlichen Kinobesuch waren kürzlich die Schüler der Jahrgangsstufen neun bis elf des Gymnasiums Maria Königin im Altenhundemer Lichtspielhaus zu Gast. „Papst Franziskus – ein Mann seines Wortes“, der Film von Wim Wenders über den Papst, war das Ziel der knapp 350 Jugendlichen.

Eindrucksvolle Bilder und intensive Interviewausschnitte: So erlebten knapp 350 Schüler des privaten Gymnasiums in Altenhundem dem Papst. „Papst Franziskus nimmt man ab, dass es ihm ernst ist mit der Forderung nach einer Kirche für die Armen. Auch die Leidenschaft, mit der er sich für die Schöpfung einsetzt, finde ich gut“, erklärt Schülerin Charlotte aus der Jahrgangsstufe 10.Der Filmbesuch war im Religionsunterricht mit Informationen zum Papst, zu dessen Vorbild, dem Heiligen Franziskus, und zur Entstehung des Films vorbereitet worden. Kritisch sahen manche Schüler, dass der Film die Originalsprachen des Papstes beibehält und den deutschen Text nur mit Untertiteln präsentiert. Religionslehrer Ansgar Kaufmann zieht ein positives Fazit des Projektes: „Wir sind sehr zufrieden mit dem Kinobesuch, da der Film und natürlich vor allem die Person Papst Franziskus unsere Schülerinnen und Schüler beeindruckt hat. Die Appelle des Papstes zur Bewahrung der Umwelt und zu einem bescheideneren Lebensstil werden sicher noch lange nachwirken. Ich möchte den Film aber nicht nur Katholiken empfehlen, sondern allen, die sich für die Fragen nach Gerechtigkeit und Frieden und nach der Zukunft unserer Erde interessieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare