"Ritter Rost und das Gespenst"

Die Solisten des Musicals 'Ritter Rost und das Gespenst' freuen sich auf viele junge Besucher.

Am Wochenende nach der Zeugnisausgabe führt der Chor des Gymnasiums Maria Königin in Altenhundem das Musical "Ritter Rost und das Gespenst" von Jörg Hilbert (Text) und Felix Janosa (Musik) auf.

40 Mädchen und Jungen der Klassen 5 bis 8 haben in den freiwilligen Chorstunden der letzten Monate die lustig-frechen Lieder dieses Musicals für Kinder intensiv geprobt. Seit vielen Jahren sind die Bücher und CD-Hörspiele über die Taten des komischen und liebenswerten Ritter Rost ein Geheimtipp für Grundschul- und Kindergartenkinder.

Gerne erzählt Ritter Rost, dass Schrotttorte sein Leibgericht ist und dass er mit dem Drachen Koks und dem Burgfräulein Bö auf der Eisernen Burg im Fabelwesenwald wohnt. Aber ungern zeigt er seine Angst vor Ritterturnieren und seine geringen Lesekünste. Im Musical erscheint ein obdachloses Gespenst auf der Eisernen Burg und veranstaltet mit Koks, dem Unsinn machenden Drachen, eine Gespenstershow. Währenddessen wird Ritter Rost zu einem großen Ritterturnier eingeladen, bei dem auch Burgfräulein Bö, König Bleifuß der Verbogene, sein Schreiber Ratzefummel und viele andere Blechritter nicht fehlen dürfen. Das Turnier endet mit einer dicken Überraschung — nicht nur für Ritter Rost...

"Ritter Rost und das Gespenst" ist ein sehenswertes Stück für Kinder und jung gebliebene Erwachsene. Chorleiter Friedrich Busch ist stolz auf die vielen jungen Solisten, die die zwölf peppigen Songs wie bei einer Castingshow professionell mit dem Funkmikrofon vortragen. Zur Sicherheit hat Friedrich Busch alle Solorollen doppelt besetzt; bei den Aufführungen singen also jeweils andere Solisten. Die Kulissen der eisernen Schrottburg wurden von den Chorsängern an Nachmittagen gestaltet. Zeitgleich übten andere Chorteilnehmer selbständig einen Gespenstertanz ein.

Das Musical "Ritter Rost und das Gespenst" vom Chor Maria Königin wird am Samstag, 30. Januar, um 18 Uhr im Konferenzraum der Schule aufgeführt. Am Sonntag, 31. Januar, findet die Aufführung bereits um 16 Uhr statt. Kinder bis zehn Jahren haben freien Eintritt. Kartenvorbestellungen sind über das Schulsekretariat, Tel.: 02723/68780, möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare