Zusatztermin am 7. März - Führung durch die Ausstellung

Ritteressen im Galileo-Park

Ohne Messer und Gabel: Im Mittelalter ging es auch beim Essen rustikal zu.

Ein Ritteressen mitten in der Mittelalterausstellung „Galgen, Rad und Scheiterhaufen – Einblicke in Orte des Grauens“- das verspricht Gaudi, Grusel und kulinarische Freuden und findet dementsprechend großen Anklang: die ersten beiden Termine am 24. Januar und 21. Februar sind bereits restlos ausverkauft.

Um allen Interessierten die Möglichkeit zu bieten, doch noch einen der begehrten Plätze zu ergattern, gibt es einen Zusatztermin am 7. März um 19 Uhr.

Genießen Sie ein rustikales Essen und amüsieren Sie sich bei lustig-derber Unterhaltung rund um das Mittelalter. Besteck gab es damals noch nicht, essen sie einfach mit den Händen und lassen sich die Köstlichkeiten des Mittelalters schmecken. Auch das Lernen kommt an diesem Tag nicht zu kurz, Sie erfahren spannende und furchterregende Details über das Mittelalter von unserem Henkersknecht.

Das Ritteressen findet am 7. März, um 19 Uhr im Galileo-Park in der Ausstellung „Galgen, Rad und Scheiterhaufen“ statt.

Es beinhaltet einen Begrüßungstrunk, Führung durch die Ausstellung, reichhaltiges Essen und vergnügliche Unterhaltung durch einen Comedian. Der Eintrittspreis beträgt Euro 29,50 Euro. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich, im Galileo-Park unter: % 02721/60077-10 oder info@galileo-park.de oder (ab kommender Woche) bei Bücher Hamm in Altenhundem. Wegen der Thematik ist dieser Event für jüngere Kinder nicht unbedingt geeignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare