Programm der Prunksitzung reißt die Narren von den Stühlen

"Rote Funken" Saalhausen jubeln Prinz Jens I. zu

+
Das ist der neue Prinz Karneval der Saalhauser „Rote Funken“: Jens I (Hahlbrauck), mit seinen Pagen Daniel Schöps (l.) Michael Börger und Ehefrau Nadine.

Saalhausen - Die große Prunksitzung am Sonntag war für die Karnevalsgesellschaft (KG) „Rote Funken“ wieder der absolute Höhepunkt des Saalkarnevals. Im vollbesetzten Kur- und Bürgerhaus wurde nach allen Regeln der Kunst kräftig gefeiert.

Stimmung pur war angesagt unter dem Motto „Wir reisen um die Welt, wie es uns gefällt“ und die vielen hundert Narren machten dem Motto alle Ehre. Sie feierten, was das Zeug hielt, und machten das Kur- und Bürgerhaus zu einem „Feier-Tempel“. 

Der Höhepunkt des Abends vollzog sich um 19.48 Uhr. Da fiel die Maske und der neue Prinz Karneval wurde stürmisch gefeiert. Es ist Jens I. Hahlbrauck, 40 Jahre alt und von Beruf Finanz- und Versicherungsmakler. Seine Frau Nadine, 41 Jahre, trainiert die Prinzengarde Saalhausen und die Mädchengarde „Sternfunken“ und ist Mitglied im Damenkomitee der Karnevalsgesellschaft. Die neunjährige Tochter Isabell tanzt in der Mädchengarde „Flashlights“. Die Hobbys der neuen Tollität ist das Tischtennis und Darten, ferner gehört er dem Vorstand des Schützenvereins Saalhausen an und ist im Schießclub „Haiducci“. Ihm zur Seite als Pagen stehen Daniel Schöps und Michael Börger, Prinz von 2011. 

Lennestadts stellvertretender Bürgermeister Michael Beckmann gratulierte zunächst zum 70-jährigen Bestehen der KG und überreichte dann dem neuen Prinz den Stadtschlüssel und wünschte ihm viel Spaß. Beim annähernd vierstündigen Programm wurde wieder ein närrisches Feuerwerk gezündet, das die Narren von den Sitzen riss. Der KG-Präsident und Moderator des Abends, Martin Hein, konnte einen Höhepunkt nach dem anderen verkünden. 

Die Tanzvorführungen gehören zu den High­lights der großen Saalhausener Prunksitzung.

Die vereinseigenen Tanzformationen „Kleine Funkengarde“, „Kleine Prinzengarde“, „Funkengarde“, „Prinzengarde“, „Eight after six“, „Sternfunken“, und das Tanzpaar der „Roten Funken“ sowie die „Roten Funken“ aus Lichtringhausen brillierten mit gekonnt vorgeführten Show- und Gardetänzen. Großen Beifall erhielt auch das Tanzmariechen Alina Padt. Für Lachsalven sorgten ferner „Vingströschen“ und „Mr. Tomm“. Die Liveband „Night-Life“ war wieder einmal ein Garant für die musikalische Unterhaltung einer spritzigen und stimmungsvollen großen Prunksitzung der KG „Rote Funken“ Saalhausen.

Große Prunksitzung "Rote Funken" Saalhausen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare