"Sauerland Pipes & Drums"

Im Rahmen der Versammlung fanden auch Ehrungen statt: Agnes Vetter, Vorsitzender Johannes Rosenberger, Gerhard Decker und Alfred Drüke.

Die Sänger des Gemischten Chores Concordia trafen sich zu ihrer Jahreshauptversammlung.

Neben den Wahlen zum Vorstand, unter anderem stand der Vorsitzende Johannes Rosenberger zur Wahl, ging es auch um die Konzertreise im August nach Finsterwalde und ein großes geplantes Konzert im September 2012 in Grevenbrück. Zu Beginn der Versammlung konnte der Vorsitzende drei Chormitgliedern für ihre Treue zum Gesang gratulieren: Agnes Vetter für 60 Jahre, Gerhard Decker und Alfred Drüke für je 50 Jahre Singen im Chor. Bei allen Dreien bedankte er sich mit einem Geschenk. In den anschließenden Wahlen zum Vorstand wurden der 1. Vorsitzende Johannes Rosenberger sowie die Beisitzer Norbert Rosenberg und Hannelore Dyrks und die Notenwartin Susanne Hennrichs einstimmig für drei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.

Konzert wird das Highlight

Bei der Vorstellung des Jahresprogramms standen neben der Teilnahme am Konzert des Maumker Frauenchores im Mai besonders die Konzertreise im August nach Finsterwalde und das geplante Konzert am 29. September im Mittelpunkt der Versammlung.

Dieses Konzert wird sicherlich ein besonderes Highlight für Grevenbrück werden, geht doch der Chor damit neue Wege. Denn außer dem Musikverein Grevenbrück nehmen auch ein großer gemischter Chor, der sich eigens für die Reise nach Finsterwalde gebildet hat, und als Attraktion die "1st Sauerland Pipes and Drums" teil.

Dieses aus circa 30 Musikern bestehende Dudelsackorchester tritt in traditioneller schottischer Kluft, sprich Schottenrock, an, sicherlich nicht nur ein Genuss für die Ohren. Unter dem Motto "Europäische Klänge" kommen neben bekannten irischen und schottischen Weisen auch deutsche und europäische Stücke zu Gehör. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es auf der Internetseite des Gemischten Chores unter www.concordiagrevenbrueck.de Ein weiterer Höhepunkt dürfte die Konzertreise nach Finsterwalde werden, an der rund 160 Personen teilnehmen. Die Sängerinnen und Sänger unter ihnen bilden einen großen gemischten Chor, der mit zwei Konzerten beim Sängertreff in Finsterwalde auftreten wird. Daneben stehen Dresden, eine Kahnfahrt im Spreewald und Berlin mit einer Sonderführung im Reichstag auf dem Programm. Aber auch in Grevenbrück ist der Gemischte Chor Concordia aktiv. Neben der Teilnahme am Kartoffelmarkt veranstaltet er auch wieder den Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende. Das gesellige Beisammensein kommt ebenfalls nicht zu kurz. Ein Familienwandertag und die Nikolausfeier stehen auf dem Programm.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare