Neue Apps der Wochenzeitung für Android und iOS

Der KURIER "app sofort" für die Tasche

Der KURIER als App – erhältlich ab sofort für Android- und Apple-Geräte.

Kreis Olpe. So handlich eine Zeitung auch sein mag – in die Hosentasche passt sie in der Regel nicht. Ab sofort kann man SauerlandKurier und SiegerlandKurier aber überall hin mitnehmen. 

Denn die beliebte Lektüre hat nicht nur für Smartphones und Tablets optimierte Webseiten. In den Playstores (Android) und App Stores (iOS) findet man nun auch spezielle Apps der Wochenzeitungen. Die Apps bilden die mobile Webseiten von SauerlandKurier und SiegerlandKurier inklusive aller üblichen Funktionen wie E-Paper oder Bildergalerien ab. Zusätzlich eingebaut wurde die Funktion des „Leserreporters“. Nutzer der Apps können der Redaktion darüber Fotos und Nachrichten mittels ihrer Smartphones oder Tablets unkompliziert zukommen lassen. Weitere Features werden im Laufe der Zeit dazu kommen. Die Apps sind über die Suche nach „SauerlandKurier“ bzw. „SiegerlandKurier“ in beiden Stores einfach zu finden. Der Download dauert in der Regel nur wenige Sekunden. Beide Apps sind natürlich kostenlos. „Mobiles Surfen gewinnt mehr und mehr an Bedeutung“, erläutert Kurier-Chefredakteur Tim Plachner. Bereits jetzt erfolgen mehr als die Hälfte der Zugriffe auf den beiden Webseiten der Zeitung (www.sauerlandkurier.de und www.siegerlandkurier.de) über mobile Endgeräte – Tendenz weiter steigend. 

Nachrichten und Kleinanzeigen beliebt 

„Vor allem die lokalisierten Nachrichten als auch der digital abgebildete Kleinanzeigenmarkt sind beliebte Rubriken unserer Leser“, so Plachner. Auch die vielen Bildergalerien – aktuell zu den zahlreichen Schützenfesten in der Region – werden zehntausendfach angeklickt. Generell sind die Webseiten der Zeitungen bei Lesern äußerst beliebt. Im Durchschnitt erreichen sie mehr als eine Million Seitenzugriffe pro Monat. In Spitzenzeiten kann es auch mehr als das Doppelte sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare