Fahndung mit Happy End

Schildkröte entwischt - Anwohner und Polizei suchen nach Besitzern

+
Rund 500 Meter weit von ihrem Zuhause hatte es die Schildkröte geschafft.

In einem unbemerkten Moment ist eine Schildkröte in Lennestadt entwischt. Mit der Hilfe mehrerer Anwohner gab es am Ende ein Happy End.

Lennestadt - Eine Schildkröte auf Abwegen hat am Freitag die Polizei beschäftigt. Eine Anwohnerin der Straße Böddes in Lennestadt-Saalhausen hatte das etwa 35 bis 40 Zentimeter große Tier in der Nähe ihres Hauses bemerkt.

"Da die Schildkröte entsprechend langsam unterwegs war, war das Einfangen des Ausreißers nicht wirklich das Problem", schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Schwieriger war es aber, den Besitzer des Tieres ausfindig zu machen.

Die Finderin fragte in ihrer Nachbarschaft herum. Dabei traf sie auch auf eine laut Polizei "sehr engagierte junge Studentin". Diese half bei der Suche und erkundigte sich auch in weiteren Straßenzügen nach den Besitzern.

Polizei übergibt Schildkröte an Besitzer

Und tatsächlich traf sie so auf die Familie, der das Reptil in einem unbeachteten Moment entwischt war. Von dort hatte es immerhin rund 500 Meter zurückgelegt. Noch am frühen Abend kam die laut Polizei "wirklich schöne Schildkröte" zu ihren glücklichen Besitzern zurück.

Damit konnte der unglücklichste Fall noch verhindert werden: Wäre der Besitzer nämlich nicht gefunden worden, hätte das Ordnungsamt die Schildkröte ins Tierheim bringen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare