Schroeder im PZ

Florian Schroeder gastiert am Freitag im PZ.

Florian Schroeder kommt mit seinem neuen Programm "Offen für alles und nicht ganz dicht - Die Show" am 2. Dezember um 20 Uhr ins PZ Meggen.

Florian Schroeder trat im Jahre 1993 als Vierzehnjähriger bei Schmidteinander auf und zeigte 30 Sekunden lang, womit er seine Klasse 30 Stunden pro Woche nervte: Parodien auf Kohl, Blüm und Lindenberg. So kam er zum Radio, erst privat in Freiburg, dann öffentlich-rechtlich in Baden-Baden. Nach dem Abitur studierte er Germanistik und Philosophie in Freiburg, wurde Ensemblemitglied des Kabarettquartett HEINZ! (Heinz-Erhardt-Revue) und brachte 2004 sein erstes Soloprogramm "Auf Ochsentour" und 2007 sein zweites Programm "Du willst es doch auch" heraus, im Wahljahr 2009 ergänzt durch "Wählen für Anfänger und Fortgeschrittene".

Als die Kulturgemeinde Florian Schroeder 2006 an einem seiner Gastspielorte gesehen hatten, ebenso wie Ingo Börchers kurz darauf, kam ihnen der Gedanke, diese beiden im Sauerland noch wenig bekannten hervorragenden jungen Kabarettisten in der folgenden Spielzeit zu einem gemeinsamen, sehr erfolgreichen Kleinkunstabend einzuladen. Dieser Erfolg veranlasste uns zwei Spielzeiten später, beide Künstler erneut, aber nunmehr getrennt, unserem Publikum zu präsentieren. Jetzt also Florian Schroeders drittes Gastspiel im PZ Meggen. Kartenvorverkauf in der Geschäftsstelle der Kulturgemeinde Hundem-Lenne e.V. im Rathaus Lennestadt, Tel. 02723/608403, per E-Mail k.seidenstuecker@lennestadt.de oder am Veranstaltungstag an der Theaterkasse.

Für dieses Gastspiel verlost die Kulturgemeinde zusammen mit dem Sauerlandkurier fünfmal zwei Karten. Wer gewinnen möchte, ruft am morgigen Montag von 12 bis 12.05 Uhr unter der Tel.: 02721/136142 an, wer durchkommt hat Glück.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare