1. SauerlandKurier
  2. Kreis Olpe
  3. Lennestadt

Das Fest-Fieber in Altenhundem steigt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Frisch gestrichen und saniert: Die Festhalle ist auf Vordermann gebracht. Foto: Christian Weber
Frisch gestrichen und saniert: Die Festhalle ist auf Vordermann gebracht. © Christian Weber

Altenhundem. Im wahrsten Sinne des Wortes haben die Schützen in Altenhundem die Festhalle herausgeputzt, um hier vom 7. bis 9. Juli ein harmonisches und stimmungsvolles Schützenfest zu feiern. Ein Fassadenanstrich, ein neuer Schriftzug und ein neues Dach über dem kleinen Saal sind rechtzeitig fertig geworden – es kann also losgehen.

Unter der Regentschaft des Königspaares Andreas Horn und Juliane Steinhoff sowie des Jungschützenkönigspaares Peter Schweinsberg und Lisa Steinbach feiern die Schützen gemeinsam mit ihren Gästen. Die dürfen sich besonders auf eine Neuerung freuen: den großen Biergarten vor der Festhalle. Nachdem im vergangenen Jahr noch eine „mobile“ Version aufgebaut war, wollen die Schützen nun eine feste Installation anbieten und sind schon jetzt sehr auf die Resonanz gespannt. Viele Spender haben die Umsetzung dieses Projektes ermöglicht – der Vorstand sagt ihnen allen „herzlichen Dank“ dafür. „Dieses Biergartenprojekt hat gezeigt, dass wir alle zusammen Großes leisten können – dass dem so ist, davon kann sich jeder persönlich bei einem Besuch in unserem Biergarten zu den Schützenfesttagen überzeugen“, lädt Vorsitzender Christoph Brüggemann in seinem Grußwort zum Schützenfest ein.

Das Fest beginnt am Samstag, 7. Juli, um 15 Uhr mit dem Ständchen am St.-Josefs-Hospital und Josefinum. Antreten ist dann um 16.30 Uhr am Ehrenmal. Das Schützenhochamt beginnt um 17 Uhr. Mit dem Vogelschießen der Jungschützen ab 18 Uhr folgt der erste Höhepunkt des Festes. Ist der Vogel unten, gibt es ab 21 Uhr kein Halten mehr: Dann heißt es „Partytime“ mit der Band „Unart“.

Weiter geht es am Sonntag, 8. Juli, um 11 Uhr mit dem Platzkonzert am Rathaus. Die Corporalschaften treten um 15 Uhr an, bevor es um 15.30 Uhr heißt „Antreten zum Festzug“ in der Ortsmitte. Die Schützen holen zunächst die Majestäten ab und präsentieren diese und sich selbst im großen Festzug durch den Ort. Um 17.30 Uhr folgt die Kinderpolonaise, die Ehrungen stehen für 18 Uhr auf dem Programm. Ab 20 Uhr folgt der Polonaise ein Tanzabend mit dem Musikverein Dünschede. Um Mitternacht ist dann Ausmarsch zum Zapfenstreich am Marktplatz.

Am Montag, 9. Juli, müssen die Schützen früh raus, denn schon um 8.45 Uhr ist Antreten am Marktplatz zum Vogelschießen mit Frühschoppen. Ein letztes Mal heißt es um 17 Uhr angetreten zum Festzug, der sich ab Rathausplatz in Bewegung setzt. Zuvor findet auf dem Rathausbalkon allerdings die Königskrönung statt. Um 20 Uhr werden die Fahnen und Standarten weggebracht, bevor das Fest dann so ganz langsam seinen Ausklang findet. Für die Musik am letzten Abend sorgt das Harmonie Sound Orchestra.

Der Eintritt kostet am Samstag acht euro, am Sonntag ist freier Eintritt und am Montagmorgen wiederum fünf Euro, nach dem Festzug ist der Eintritt frei.

www.schuetzenverein-altenhundem.de

Konzertprogramm am Sonntag

Captain America March

Ouvertüre zur „Leichten Kavallerie“

Die Regimentskinder

Triumpfmarsch aus „Aida“

Alte Kameraden Swing

Marche des soldats de Robert Bruce

Schwedischer Reitermarsch

Bugs Bunny and Friends

Fliegermarsch

Just a closer Walk with Thee

Ein halbes Jahrhundert

Berliner Luft

Auch interessant

Kommentare