Verzicht auf Sportfeste bis zum 31. August

Schulsporthallen bleiben bis nach den Sommerferien in Lennestadt geschlossen

Während Sportplätze wieder geöffnet sind, werden die Sporthallen dagegen bis zum Ende der Sommerferien in Lennestadt geschlossen bleiben (Symbolfoto).
+
Während Sportplätze wieder geöffnet sind, werden die Sporthallen dagegen bis zum Ende der Sommerferien in Lennestadt geschlossen bleiben (Symbolfoto).

Lennestadt - Die Stadtverwaltung Lennestadt hat in Abstimmung mit dem Stadtsportverband Lennestadt entschieden, die Schulsporthallen bis nach den Sommerferien geschlossen zu halten. 

Öffentliche und private Sportplätze sind grundsätzlich geöffnet. Genaue Informationen kann der jeweils zuständige Sportverein geben. Die Sportvereine wurden von der Stadt Lennestadt ausführlich informiert und können sich zudem an den Stadtsportverband, den Kreissportbund und ihre jeweiligen Verbände wenden.

Geeignete Vorkehrungen unter anderem zu den Themen Hygiene, Infektionsschutz, Steuerung des Zutritts und Gewährleistung eines Abstandes von mindestens 1,5 Metern zwischen Personen (auch bei Warteschlangen) sind von den Vereinen sicherzustellen.

Die Nutzung von Dusch- und Waschräumen, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstigen Gemeinschaftsräumen sowie das Betreten der Sportanlage durch Zuschauer sind bis auf weiteres untersagt; bei Kindern bis 14 Jahren ist das Betreten der Sportanlage durch jeweils eine erwachsene Begleitperson zulässig.

Sollten sich weitere Änderungen ergeben, wird die Stadtverwaltung darüber informieren. Bei Rückfragen in Bezug auf Sportplätze können sich die Vereine an Frau Britta Heß, Bereichsleiterin Schulen und Sport, unter Tel. 02723/608-405 – und in Bezug auf die Nutzung der Sporthallen an Frau Seidenstücker, Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Kultur, unter Tel. 02723/608-403 wenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare