Begeisterte Narren bringen „Schunkelnde Sauerlandhalle“ zum Beben

Narren im Steilflug Richtung Malle

+
Ein Fest für die Augen waren die Darbietungen der Tanzgruppen.

Lennestadt. „Die ganze Halle auf nach Malle“, unter diesem Motto nahmen die jecken Gäste der „Schunkelnden Sauerlandhalle“ Kurs auf Spanien. Konfrontiert wurden die Narren mit dem Thema des Abends bereits beim Einlass: Zwei „Sicherheitsbeamte“ halfen beim Einchecken und der Kartenkontrolle. Dann ging es hinein ins Vergnügen.

Moderator Jan Eberts begrüßte die Narren entsprechend dem Motto in spanischer Sprache. Alle Aktiven zogen dann direkt zu Beginn des Programms auf die Bühne und gemeinsam stimmten sie Ballermann Hits an. Bei dem Karnevalsschlager „Ganz Lennestadt schunkelt“ lagen sich bereits alle Gäste in den Armen und es wurde geschunkelt, was das Zeug hielt. Timo Grobbel war mit seinem Kinderanimateur Jan Eberts absolut nicht einverstanden und lieferte sich schon zu Programmbeginn einen ordentlichen Schlagabtausch, bei dem er souverän die Oberhand behielt. Er ließ einen Witz nach dem anderen vom Stapel. Es dauerte nicht lange und Timo bekam Verstärkung von den Mützenkids die mit einem knatschgelben Bus auf Malletour unterwegs waren. Dass der König von Mallorca seine Visitenkarte abgab, war ja wohl klar. Und nach tausend Träumen und Hulapalu gipfelte der Programmpunkt in dem Lied: „Hey das geht ab, wir feiern die ganze Nacht“. 

Seit Jahren ein Garant für guten Wortwitz ist Peter Dommes. Er durfte natürlich auch in diesem Jahr nicht fehlen und verteilte unter anderem kräftige Seitenhiebe auf die AfD: So forderte er Burkas für die Politiker dieser Partei – schalldicht. Ein Höhepunkt folgte dem nächsten: Bei der „Höhle der Möwen“ fiel die Idee durch, nur noch alkoholfreies Bier beim Schützenfest auszuschenken und als dann noch Donna Trump auftauchte, mit der Forderung „Wir machen Altenhundem (LA) great again“ rastete das Publikum völlig aus. Perfekt mal wieder die Gardetänze der Regimentstöchter aus Attendorn und der Heldener. Mal mit traditionellen Marschrhythmen, mal mit modernem Beat. Laura Schmies und Thomas Grobbel kamen vom Traum eines Vegetariers „Fleischeslust“, der mit der Schlusszeile „Salamileikum“ endete. Etwas tiefsinniger fiel dann die „Liebeserklärung“ von Laura aus. Als dann die Offiziere in kompletter Uniform aufmarschierten, begleitet von ihrem grazilen Mariechen Tobias, gab es keinen Halt mehr. Besonders beeindruckend war es, wie hoch die Beine flogen und als Höhepunkt wurde das „Mariechen“ obwohl nicht ganz schlank, durch die Luft gewirbelt. Ohne Zugabe durfte das Ensemble natürlich nicht die Bühne verlassen. Mit dem Gassenhauer „Wir versaufen unser Geld in den Kneipen dieser Welt“ gab es noch einmal „Standing Ovations“. Noch einmal Mallorca Hits gab es auf die Ohren bei der musikalischen Beschreibung der vergangenen Mallorca-Kegeltour einiger Altenhundemer Urgesteine um Rolf Redecker. Heinz I. war dann als Büttenredner ein besonderes Erlebnis: neben zahlreichen Witzen bediente er zeitgleich auch mal sein „Konfettigewehr“. Ein Ständchen bekam die junge Viola Sacala, die just an diesem Samstag ihren 13. Geburtstag feiern konnte. 

Beim nächsten Programmpunkt wurde die Halle dunkel gemacht; schwarzes Theater war angesagt. Hier wurde die Wasserwelt rund um die Baleareninsel dargestellt. Bezaubernd und einfallsreich, hatten die Akteure eine große Menge an Zeit investiert und boten eine Show der Extraklasse. Einen zweiten Auftritt hatten dann die Heldener Mädels. Mit einem goldenen Kostüm und schwarzen Hut tanzten sie zu den Klängen der Tatort-Melodie, im Gedenken an den Kommissar von Falco wurde ein „Mordfall“ tänzerisch aufgeklärt. Bevor das Finale eingeläutet wurde, schlug noch mal die große Stunde der Repetaler. Die Prinzengarde aus Helden war mit ihrem Marschtanz vertreten und ließ nichts anbrennen. Ein Abend der Extraklasse war viel zu schnell verflogen und die After-Showparty wurde eingeläutet. Bis in die frühen Morgenstunden wurde dann noch „gehext“ und gefeiert.

Schunkelnde Sauerlandhalle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare