Josef und Ottilie Deichmann feiern Diamantene Hochzeit in Oberelspe

Seit 60 Jahren ein glückliches Paar

Josef und Ottilie Deichmann feiern am heutigen Sonntag das Fest der Diamanthochzeit.

Oberelspe. Josef und Ottilie Deichmann, geb. Winkelmeier, können am heutigen Sonntag, 19. Juli, ihre Diamantene Hochzeit feiern.

Ottilie, genannt Otti, wurde 1932 in Oedingen geboren, Josef im selben Jahr in Oberelspe. Bei ihrem Onkel, Vikar Ferdinand Duwe in Rüthen lernte Otti die Haushaltsführung. In Rüthen begann auch die Liebe des Jubelpaars. Sonntagnachmittags nach der Andacht in Oberelspe setzten sich drei junge Männer auf ihr Fahrrad, um die junge Frau dort zu besuchen. Bei den damaligen Straßenverhältnissen und der Qualität der Fahrräder eine kaum vorstellbare Leistung. Die Anstrengung hatte sich gelohnt, denn das Werben wurde erhört. Getraut wurden die beiden vor 60 Jahren in Bracht von Ottis Onkel Ferdinand. Ihr erstes Zuhause war eine Ein-Zimmer-Wohnung in Dortmund. Als kleine Familie, mit Tochter und Sohn, zogen sie 1959 zurück nach Oedingen ins Elternhaus von Otti. Anfang der 60er Jahre bauten sie ein Haus in Oberelspe. Es kamen noch vier weitere Töchter hinzu. Die sechs Kinder und deren Partner haben dem Jubelpaar zehn Enkelkinder und schon zwei Urenkelinnen beschert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare