Service und Kompetenz

Das Team (v. l.): Margret und Ewald Pepping senior, Dorothea Müller, Daniela Hardebusch, Gisela Friedrich, Christine Mönig, Ewald Pepping junior und Beate Pepping freuen sich auf viel Besuch bei der Jubiläumsfeier.

"Goldschmied und Uhrmachermeister Pepping" - Service und Kompetenz rund um Uhren und Schmuck" heißt es seit mittlerweile 50 Jahren im Herzen Schmallenbergs. Diese lange Tradition wird jetzt im Rahmen von Jubiläumswochen vom 1. bis zum 15. Oktober gefeiert.

Vor genau 50 Jahren übernahm Uhrmachermeister Ewald Pepping aus Lage/Detmold das Juweliergeschäft von Heinrich Hochstein - damals noch in der Weststraße.

In den ersten Jahren führte das Geschäft noch hochwertige Haushaltswaren im Sortiment, später spezialisierte sich Ewald Pepping zunehmend auf Uhren und Schmuck. Vor 40 Jahren erfolgte der Umzug in die Oststraße.

Im Jahr 2001 übernahm sein Sohn Ewald Pepping jun. das Geschäft. "Unser Schwerpunkt heute liegt im Bereich Uhren und Schmuck", erklärt der Inhaber. Fast alle Reparaturen und Serviceleistungen nimmt der Juwelier in der eigenen Werkstatt vor - sowohl im Uhren als auch im Schmuckbereich. Hierfür besuchte Ewald Pepping unter anderem die Meisterschule (Uhrmacher) in Hildesheim. Zudem verfügt er über eine Ausbildung zum Goldschmied. Dank dieser Kombination ist ihm die optimale Betreuung seiner Kunden möglich.

Unterstützt wird er dabei von einem Team, bestehend aus seiner Frau Beate und vier Mitarbeiterinnen, die ihm mit Kompetenz und Fachwissen zur Seite stehen.

Passend zu den Jubiläumswochen hält das Juweliergeschäft zahlreiche Sonderaktionen für die Kunden bereit. So gibt es auf viele Schmuckstücke und Uhren bis zu 50 Prozent Ermäßigung. Interessant ist auch das "Prozentewürfeln". Bei Kauf der regulären Ware hat der Kunde die Möglichkeit, durch Würfeln seine Prozente zu ermitteln.

Die Jubiläumsfeierlichkeiten beginnen am Samstag, 1. Oktober, ab 9 Uhr. "Wir freuen uns, dass wir bereits 50 Jahre für Sie da sein konnten und hoffen noch auf viele weitere Jahre", so Ewald Pepping, seine Frau Beate und ihr Team.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare