„Großer Kirmespreis“ für Angelika Hengesbach

Siegerin in Hüsten

Erfolgreiche Hühnerzüchterin: Angelika Hengesbach.

Für Hühnerzüchterin Angelika Hengesbach aus Brenschede verlief die Prämierung bei der Tierschau auf der Hüstener Kirmes außerordentlich erfolgreich.

Brenschede.

Unter den 80 ausgestellten Hühnern und Hähnen erhielt sie den „Großen Kirmespreis“ auf ihre Rasse „Zwerg-Croadlangschan“, ihr wurde der Landesehrenpreis für ihre „Zwerg-Lakenfelder“ zuerkannt und obendrein sicherte sie sich den Kreisverbandspreis auf ihre Rasse „Zwerg-Wyandotten“. Damit war Angelika Hengesbach in diesem Jahr die erfolgreichste Ausstellerin unter den heimischen Züchtern. Schon seit 1981 hat sich die Tierliebhaberin auf das Züchten von Geflügel konzentriert und aus ihrem Bestand von rund 75 Küken alljährlich oft Spitzentiere gezüchtet, mit denen sie auf zahlreichen Tierschauen schon etliche Preise errungen hat. Auch auf der Hüstener Kirmesschau ist ihr Name kein unbekannter mehr, denn sie liegt seit Jahren schon mit an der Spitze der Sieger. Als nächstes Ziel hat sie die „Westdeutsche Jungtiergeflügelschau“ in Hamm angepeilt, bei der sie vom 11. und 12. Oktober mit ihren Siegertieren beteiligt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare