Singkreis mit 35 Aktiven

Ganz im Zeichen des 20-jährigen Jubiläums stand das Vorjar beim Singkreis Kirchveischede und fand seinen Höhepunkt im Freundschaftssingen am 20. September in der Schützenhalle.

Bei der Generalversammlung am 9. Januar sprach der Vorstand so dann auch allen Sängerinnen für ihr großes Engagement seinen Dank aus. Wie schon im vergangenen Jahr gab der Singkreis für die Renovierung der Pfarrkirche eine kleine Spende.

Zur Wahl standen Jutta Bröcher aus dem Vorstandesteam, Marianne Holterhoff als Kassiererin, Irmgard Hesse als Beisitzerin und Marianne Epe als Notenwartin. Irmgard Hesse und Marianne Epe wurden einstimmigg in ihren Ämtern bestätigt.

Jutta Bröcher und Marianne Holterhoff, die beide ihre Ämter seit elf Jahren inne hatten, stellten sich nicht wieder zur Wahl.

Den Vorschlag des Vorstandes, die Ämter zu tauschen und und somit ein anderes Tätigkeitsfeld zu bekommen, nahmen sie gerne an. So wurde Jutta Bröcher von der Versammlung einstimmig zur Kassierin und Marianne Holterhoff einstimmig in das Vorstandsteam gewählt. Zum Dank für die geleistete Arbeit bekamen die Gewählten einen Blumenstrauß überreicht.

Als nächstes steht der Auftritt beim Freunschaftssingen in Welschen Ennest und die Mitgestaltung der Erstkommunionfeier in Kirchveischede an, wofür schon eifrig neue Lieder einstudiert werden. Im vergangenen Jahr konnte der Singkreis sich über zwei Neuzugänge freuen.

Er besteht jetzt aus 35 aktiven Mitgliedern und freut sich über jede weitere Sängerin.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare