Spende für kranke Kinder

Cornelia Schenkel (r.) überreichte den Scheck an Sigrid Wiesel (l.). Foto: Carolin Sapp

Über eine Spende im Wert von 425 Euro freute sich Sigrid Wiesel, die Vereinsvorsitzende der "Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V.".

Den Scheck übergab Cornelia Schenkel, Filialleiterin von Jeans Fritz Altenhundem, am Dienstag Nachmittag an die Vereinsvorsitzende und die beiden Helferinnen Ilona Neuberger und Susanne Klein. Erwirtschaftet hatten die vier Frauen diesen Geldbetrag durch eine Waffelverkaufsaktion am vergangenen Wochenende vor der Jeans Fritz Filiale in Altenhundem. Ganze 17 Kilo Waffelteig verbrauchten die engagierten Waffelbäckerinnen.

"Das hätten wir uns gar nicht träumen lassen", so Sigrid Wiesel erstaunt über den großen Erfolg des Waffelverkaufs. Genutzt wird die Spende, um die Arbeit der "Elterninitiative für krebskranke Kinder Siegen e.V." zu unterstützen.

Diese umfasst Gebiete wie die finanzielle Unterstützung betroffener Familien, Musiktherapien für die kleinen Patienten und ihre Geschwister, die besondere Ausstattung der Eltern-Kind-Zimmer der DRK-Kinderklinik Siegen, die Organisation gemeinsamer Freizeitaktivitäten, aber auch die Förderung der medizinischen Forschung.Gegründet wurde die "Elterninitiative für krebskranke Kinder" 1988. Ziel dieser Initiative ist es, den Eltern in der schwierigen Zeit der Erkrankung ihres Kindes konkrete Hilfe zur Entlastung anzubieten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare