"Sunnenviual" in Halberbracht

Die Altliga des TuS Halberbracht wird am Samstag, 26. Februar, auf die Suche gehen nach dem "Sunnenviual" (Sonnenvogel). Mit Holzhämmern bewaffnet und einem in seinem Ursprung im Sauerländer Platt belassenen Lied ziehen sie von Haus zu Haus und klopfen den Sonnenvogel aus seinem Winterschlaf.

Der "Sunnenviual" ist übersetzt der Schmetterling, der für den erwachenden Frühling steht. Seit über 20 Jahren wird der alte Brauch im Heimatdorf gepflegt. Gesammelt wird an jeder Haustür eine kleine Spende, die seit vielen Jahren dem Jugendbereich des Vereins zugute kommtm in diesem Jahr für die drei Mädchenmannschaften. Treffen ist um 10 Uhr im Vereinslokal Eickhoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare