60 Mädels beim Workshop der KG Klein-Elka

Vom Tanzvirus infiziert

Elspe. Nachdem2012 die Karnevalsgesellschaft Klein-Elka Elspe erfolgreich ihren ersten Tanzworkshop durchgeführt hatte, fieberten die jungen Gardetänzerinnen gespannt der Neuauflage entgegen.

Kürzlich konnten über 60 Mädchen den Anweisungen und Vorgaben der externen Trainerinnen lauschen und sich wertvolle Tipps für die eigene Darbietung mitnehmen.

Hierzu hatten sich die Elsper Karnevalisten wie im Vorjahr Unterstützung aus der Hansestadt geholt. Die turniererprobten Trainerinnen der Mini-Biggesterne aus Attendorn verstanden es hervorragend, auf die jungen Damen einzugehen und punktuell Hinweise zu geben. B

esonderen Wert legten sie auf die Ausstrahlung und die Körperspannung während des Tanzes. Auch der Austausch mit den Klein-Elka-Trainerinnen war ihnen wichtig.

Bereits nach einer halben Stunde Aufwärmtraining wusste man, dass der Workshop kein Zuckerschlecken sein sollte. Engagiert und motiviert wurde geturnt, gehüpft, getanzt und vor allem geschwitzt. Und wenn man am Ende beim gemeinsamen Mittagessen in die Gesichter der Beteiligten blickte, wusste man: Der Workshop hat riesig Spaß gemacht und sollte wiederholt werden. „Aber erst, wenn ich meine Beine wieder spüre“, so eine Tänzerin augenzwinkernd.

www.klein-elka.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare