Träumen und genießen

'Stark im Park': krönender Abschluss des Tages ist immer das Höhenfeuerwerk.

Was ursprünglich als ein Weinfest begann wurde später zu den Wasserspielen in Saalhausen. 1989 wird aus dem Feuerwehrfest mit kleinen Extras das große Spektakel, dass von Jahr zu Jahr ausgebaut und erfolgreicher wurde. Das war die Geburtsstunde der "Stark im Park - die Saalhauser Nacht".

Jedes Jahr inszenieren 120 Helfer im Kurpark Saalhausen einen unvergesslichen Tag. Viel Spektakuläres und Einmaliges bietet das Rahmenprogramm. Stelzenläufer, Clowns, Zauberer und Luftballonkünstler sowie Spielmobil und weitere Attraktionen stehen für die Kinder am Nachmittag bereit. Das THW wird mit den Kindern eine Seilbahn bauen.

Auch den "großen" Gästen werden am Nachmittag ab 15 Uhr viele Attraktionen geboten: Es können die Flugkünste der Paraglider, Fallschirmspringer und Drachenflieger bestaunt werden, die im Park landen. Ein besonderes Highlight bietet der Drachenflugclub Kreis Olpe e. V. Bei entsprechendem Wetter werden Flugvorführungen dargeboten. Ein Höhepunkt sind Rundflüge mit einem Ultra Leicht-Flugzeug. Von 18.30 bis 22 Uhr wird eine Band dem Publikum vor der Showbühne einheizen. Die Show mit garantierter Gänsehaut beginnt um 22.30 Uhr. "Stark im Park", ein grandioses Erlebnis, gemixt aus Wasserspielen, Feuerwerk, Musik, Licht und Performance nach klassischer Musik und modernen Stücken bis hin zu einem aufsehenerregenden Finale. Für die Bühnenshow konnte ein weiterer Top-Act gewonnen werden. Der Robotman, ein Walking-Act wird in das Programm miteingebunden.

Wer lässt sich nicht verzaubern von dem Spiel der Elemente Feuer, Wasser und Licht am Nachthimmel. Mit Riesengoldpalmen, Funkenblitzen, Streamern und vielen weiteren Pyroeffekten wird die Show zu einem Event der besonderen Klasse. 20000 Liter Wasser pro Minute in bis zu 30 Meter hohen Wasserfontänen, 85000 Watt Licht mit 30000 Watt Musik, Performance auf 2,5 Meter hohen Bühnen und als Finale ein gewaltiges Feuerwerk versprechen 40 Minuten faszinierende Bilder.

Danach, um ca. 23.30 Uhr, geht die Party bis in die frühen Morgenstunden mit Karibikzelt, Bierbuden und jeder Menge Musik unter Hunderten von Lichterketten weiter. Wer sich darunter immer noch nicht viel vorstellen kann, kommt am besten selbst vorbei und überzeugt sich vom Können und Organisationstalent der Veranstalter. Der Erfolg spricht für sich. Bei einem sehr geringen Eintrittspreis wird man sicherlich auf seine Kosten kommen. "Bringen Sie nur gute Laune mit, den Rest übernehmen wir.", so die Veranstalter. "Stark im Park" - träumen, abschalten, genießen und sich verzaubern lassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare