Trainerwechel bei Tänzern

Trainerin Ursula Brödling beim Unterricht der Breitensportpaare.

Einen fließenden Trainerwechsel vollzieht der Tanzsportclub Oedingen nach der Sommerpause. Das neue Trainerpaar Ursula und Engelbert Brödling aus Meschede hat bereits Kontakt zu den scheidenden Hannigs aufgenommen, damit ein möglichst reibungsloser Übergang gewährleistet ist.

Am Donnerstag, 14. August, stehen Brödlings in der Clubtrainingsstätte Zur Ostzone allen Tanzbegeisterten und die es werden wollen, Rede und Antwort. Das neue Trainerpaar ist seit 30 Jahren im Tanzsport zu Hause, nicht nur als Trainer- sondern auch als hervorragendes Turnierpaar (mehrfacher Landesmeister und Deutscher Meister in den Standardtänzen). Das Paar unterrichtet zur Zeit mehrere Vereine im Hochsauerland und steht daher dem TSC nur mittwochs, donnerstags und teilweise auch freitags zur Verfügung. Sie verfügen über ein besonders breites Spektrum im Tanzangebot. Neben den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen werden zukünftig unterrichtet: Rund- und Reihentänze, Modetänze, Discofox, Salsa, New Yogue, American Waltz oder auch der Wiener Walzer einmal anders. Bei Interesse werden auch Alte Tänze, Tänze um 1900, Menuetttanz oder Formationstanz in den verschiedensten Formen unterrichtet und einstudiert. Wer diesen tänzerischen Neuanfang mitmachen möchte sollte sich schon bald beim Vorsitzenden des TSC Oedingen, Harry Löbig, melden: Tel.: 0177/7422411, E-Mail: Harry.loebig@imail.de. Weitere tänzerische Auskünfte erteilen Ursula und Engelbert Brödling, Tel.: 0291/8357. So können im Vorfeld die möglichen Trainingstage mit den neu Interessierten besprochen und frühzeitig festgelegt werden, erklärt Harry Löbig vom TSC.

Für die nahe Zukunft sind auch Tanz-Workshops bzw. Kennenlern-Kurse mit den Brödlings geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare