Treffen der Familie Schmitte

Beim "100.Hochzeitstag" waren alle Nachkommen wieder vereint. Foto: Carolin Sapp

Gefeiert wurde der 100. Hochzeitstag der Stammeltern

Oedingen. (casa)

70 Mitglieder der Familie Schmitte trafen sich am Samstag anlässlich des 100. Hochzeitstages ihrer Vorfahren Josef Schmitte (geboren 1884 in Oedingen) und Theresia Rüßmann (geb. 1885 in Cobbenrode), deren Hochzeit am 15. Mai in der Pfarrkirche St. Burchard in Oedingen stattfand. Bei Kaffee und Kuchen hatten die Familienmitglieder dann die Chance, sich auf die Suche nach ihren Wurzeln zu begeben. Dazu stand ein Ordner mit Familienunterlagen zur Verfügung, aber vor allem die große Schauwand mit historischen Familienfotos, Stammbäumen und Ahnentafeln zog die Aufmerksamkeit auf sich.

Unter den 70 Gästen des Sippentreffens befanden sich auch zwei von acht Kindern des Ehepaares: die 90-jährige Maria Oestersporkmann und ihr Bruder Werner Schmitte, der inzwischen das 80. Lebensjahr erreicht hat.

Der jüngste Teilnehmer war Elias Breiting mit gerade mal einem Jahr. Organisiert wurde das Treffen von Harald und Thomas Schmitte sowie von Oliver Breiting.

Josef Schmitte Senior, der Vater von Josef Schmitte zog 1880 aufgrund seiner Hochzeit nach Oedingen.

Zuvor hatte er in seinem Geburtsort Sögtrop (Pfarrei Kirchrarbach) gelebt.

Dort lässt sich die Ahnenreihe der Familie Schmitte bis auf das Jahr 1734 zurückverfolgen.

Frühere Aufzeichnungen in den Kirchenbüchern gingen bei dem Brand des damaligen Pfarrhauses in Kirchrarbach im Jahr 1795 verloren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare